mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 26. September 2018 18° 1

Volleyball

Das Volleyball-Mekka wird 25

Am Wochenende kommen mehr als 170 junge Teams zum Regental-Cup. Zum Jubiläum spielt eine Liveband.
Von Ralf Strasser

Der Regentalcup ist mehr als ein Turnier, er ist auch ein „Familienfest pur“. Foto: Niemann
Der Regentalcup ist mehr als ein Turnier, er ist auch ein „Familienfest pur“. Foto: Niemann

Regenstauf.Regenstauf als Mittelpunkt Europas? Geographisch im Bereich des Möglichen, ab kommenden Donnerstag ist das aber zu hundert Prozent sicher. Dann wird die Marktgemeinde zum sportlichen Nationentreffen, wenn sich am Samstag und Sonntag weit über 170 Mannschaften zum Netto-Regental-Cup treffen. „60 bis 70 Mannschaften kommen dabei aus dem Ausland“, erklärt Oliver Niemann, Kopf der Turnier-Organisation und Abteilungsleiter Volleyball des TB/ASV Regenstauf. Aus sieben Nationen kommen die jugendlichen Volleyballer. Neben Deutschland sind Schweden, Tschechien, Polen, Italien, Slowenien und Österreich vertreten. Der Markt Regenstauf und die Volleyballabteilung des TB/ASV rechnen mit insgesamt 300 Teams in den verschiedenen Wettbewerben und damit mit fast 1500 Jugendlichen, die auf 60 Spielfeldern über 000 Begegnungen absolvieren werden.

Bescheidener Anfang

Oliver Niemann gilt als „Papa“ des Turniers, er hat es vor 25 Jahren auf die Welt gebracht. „Beim allerersten Mal waren wir noch beim Valentinsbad. Ostbayernturnier haben wir es damals noch genannt, mit ein paar Mannschaften. Das war alles noch sehr überschaubar.“ Doch schon im zweiten Jahr nach dem Umzug ins Regenstaufer Stadion entwickelte sich der Cup zum internationalen Event, das mittlerweile das Wort „Mega“ im Namen trägt und sehr lässig und entspannt damit umgeht. Und es sind Stammgäste, die das Turnier prägen. „Unsere Berliner Gäste kommen heuer mit vier Bussen und 180 Jugendlichen. Sven Hell heißt der gute Mann, er organisiert das schon seit 15 Jahren mit seinen Leuten.“ Man kennt sich, wächst sportlich miteinander auf. „Familienfest pur“, nennt Niemann das Miteinander. „Der SSV Brixen ist schon von Anfang an mit dabei, da entstehen dicke Freundschaften.“

„Hier in Regenstauf kommt diese Woche Europa zusammen.“

Oliver Niemann, Cheforganisator und Eventgründer

Die ersten Sportler kommen schon am Dienstag und starten am Freitag mit Beachrunden als sportliches Rahmenprogramm. Ein eigenes Turnier. Und nicht einfach zu organisieren. „Wir wissen erst kurz vorher, wer da am Start ist. 51 Mannschaften sind bisher angemeldet, aber aus der Erfahrung heraus werden es am Freitag doppelt so viel.“ Mindestens. „Das kann sich verdreifachen“, mutmaßt Niemann. Dazu kommt die offizielle Marktmeisterschaft an Fronleichnam, dann messen sich die besten Hobby-Volleyballer Regenstaufs. Start ist um 11.30 Uhr. „Logistisch ist das natürlich eine gigantische Herausforderung.“ Während hier die letzten Spiele stattfinden, beginnt bereits die Welcome-Party mit einer Volleyballer-Disco-Night im Festzelt. All das zählt eher noch zum Rahmenprogramm, denn der eigentliche „Netto-Regentalcup“ startet am Samstag.

Am Wochenende versuchen 170 Teams, ihr Bestes zu geben und wollen am Sonntag nicht nur die Siegerpokale der jeweiligen Altersklasse, sondern auch den Gesamtsieger-Cup für den Verein mit den besten Platzierungen erkämpfen. All das gilt es zu stemmen, zumal es sich dieses Jahr um eine Jubiläumsveranstaltung handelt. Geholfen wird im Kollektiv. „Das geht schon los mit dem Zeltaufbau. Mit dem Aufbaumeister, der auch schon 25 Jahre dabei ist, machen das die Jungs im Verein. Am Abend kommen die Mädels und räumen ein, dann kommt die Einkaufsbesetzung zum Einsatz.“ Täglich kümmern sich 50 Helfer und viele Eltern ums tägliche Geschehen: Frühstück im Festzelt, Grillen, Essen und Getränke ausgeben, Betreuung und vieles mehr.

Impressionen vom letztjährigen Netto-Regental-Cup sehen Sie in unserer Bildergalerie:

Regentalcup in Regenstauf

Tolles Rahmenprogramm

Übernachtet wird in mitgebrachten Zelten. „Ganz wenige sind in der Halle, wir haben da nur 150 Anmeldungen. Doch wenn es regnet oder bei Gewitter, gehen viele in die Halle oder umgekehrt. Auch das müssen wir einkalkulieren.“ Der Wetterbericht verheißt aber Gutes. Fürs Feiern im internationalem Sportlerkreis mit spontaner Musik in geselliger Runde und Verständigung über die (Sprach)Grenzen hinaus.

Der Jubiläumsveranstaltung steht also nichts mehr im Wege: „Heuer haben wir zum ersten Mal am Samstagabend eine Liveband (The Hypnuts) auf der Bühne stehen“, informiert Niemann. Auf der Tartanbahn drumherum wird eine Chill-Area für Entspannung sorgen, die Feuerwehr hat eine Spaßduschabteilung zum Abkühlen, Ziehwettbewerbe werden durchgeführt, Kistenstapeln, Sprungkraftevents und viele Überraschungswettbewerbe warten auf Teilnehmer und Besucher.

Das Turnier

  • Zeitplan:

    Donnerstag ab 12 Uhr Mixed-Turnier. Freitag ab 14 Uhr Jugend-Beach-Turnier. Ab 20 Uhr Finalspiele. Samstag, 9.30 Uhr, Begrüßung, 10 Uhr Regentalcup. Sonntag ab 9 Uhr Halbfinale. 15 Uhr Siegerehrung.

  • Rahmenprogramm:

    Freitag steigt ab 19.30 Uhr die Welcome-Party. Samstag, 9.30 Uhr, Einmarsch, nachmittags beginnen die Überraschungswettbewerbe rund ums Beachfeld, um 17.30 Uhr ist Abendessen im Zelt.

  • Live im Zelt:

    Ab 20 Uhr The Hypnuts. Sonntag Riesentombola zur Siegerehrung. Unterstützt wird der Cup von „Netto“ mit Freigetränken, Smoothie-Times und Preisen.

  • Weitere Informationen:

    www.netto-regentalcup.de

Weitere Nachrichten und Berichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht