mz_logo

Landkreis
Samstag, 18. August 2018 31° 1

HAINSACKER

Der Frauenbund beklagt Minus bei Mitgliedern

Den Auftakt zur Jahresversammlung des Frauenbunds bildete ein Gottesdienst in der Pfarrkirche, bei

Die geehrten Mitglieder vom Frauenbund Hainsacker Foto: Dummer
Die geehrten Mitglieder vom Frauenbund Hainsacker Foto: Dummer

HAINSACKER.dem die heilige Maria Magdalena vorgestellt wurde, von Papst Franziskus im Jahre 2016 liturgisch den Aposteln gleichgestellt. Stellvertretend für Pfarrer Markus Lettner zelebrierte Pfarrer Tomy (Cherukara) den Gottesdienst. Die Jahresversammlung im Pfarrheim begann mit einem ausgiebigen Rückblick auf das Jubiläumsjahr, dem die Aufnahme von drei Frauen in die Gemeinschaft folgte. Heidi Krekeler aus dem Vorsitzenden-Team beklagte, dass der Zweigverein erstmals nach einigen Todesfällen mit 196 Mitgliedern unter die 200er-Grenze gefallen ist. Sie bat deshalb die anwesenden Frauen, weiter Werbung für den Zweigverein Hainsacker zu machen. Höhepunkt in der Versammlung war die Ehrung für 40- bzw. 20-jährige Vereinstreue, die durch die stellvertretende Diözesanvorsitzende Luitgard Hartl und die Bezirksvorsitzende Anneliese Hoibl vorgenommen wurde. Die Mitgliedsnadel in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Monika Auburger, Irmgard Bleicher, Johanna Faltermeier, Monika Hackl, Klara Hagner, Martha Islinger, Cäcilia Jobst, Elfriede Kölbl, Marianne Ludwig, Johanna Rothmeier, Maria Sattler, Irmgard Schmid, Charlotte Schock, Frieda Schock, Elfriede Seidl, Sieglinde Weber und Maria Ziechaus. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Martina Dechant, Jutta Hetzenecker, Christa Rester, Anna Schönfeld und Michaela Seidl ausgezeichnet. (ldk)

Vereinsleben

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht