mz_logo

Landkreis
Montag, 16. Juli 2018 29° 3

wörth

Diamantene im Hause Wagner

Am Sonntag feiern im Schloss Wörth Margarete und Johann Wagner ein ganz besonderes Ereignis.

wörth.Am Sonntag gibt es im Schloss Wörth ein ganz besonderes Ereignis: Margarete und Johann Wagner feiern ihre Diamantene Hochzeit. Vor 60 Jahren haben sich die beiden das Ja-Wort gegeben. Heute sind sie 84 und 86 Jahre alt. „Mein Vater kommt ursprünglich aus Eitenzell“, erzählt Monika Kulzer, die Tochter der Jubilare. „Kennengelernt hat er meine Mutter in Aumbach, wo ihre Eltern eine Gastwirtschaft betrieben. Die beiden verliebten sich und haben am 24. Juni 1958 kirchlich geheiratet. Da meine Mutter keine Geschwister hatte, zogen sie nach Aumbach und übernahmen das Anwesen mitsamt Gasthaus, zu dem noch eine Schmiede gehörte.“

Von Beruf war Johann Huf- und Wagenschmied, Margarete kümmerte sich um das Haus. Beide waren stets in der Gemeinde aktiv und in zahlreichen Vereinen engagiert. Monika berichtet: „Sie waren bei den Freien Wählern und passive Mitglieder im Sportverein Rettenbach. Dazu war mein Vater noch beim Sozialverband VdK in Rettenbach und der Freiwilligen Feuerwehr Aumbach. Außerdem ist er Ehrenmitglied beim Obst- und Gartenbauverein Rettenbach, da er jahrelang Obstpressmeister war. Neben Monika hat das Ehepaar noch einen Sohn und eine Tochter, die heute als Polier und Büroangestellte arbeiten. Sie selbst sei als Selbstständige und Gastwirtin tätig, teilt Monika mit. Die Goldene Hochzeit ihrer Eltern wurde groß gefeiert: „In der Dorfkapelle von Aumbach fand zu Ehren ihres fünfzigsten Hochzeitstages ein Gottesdienst statt. Bei der Diamanthochzeit soll es etwas ruhiger zugehen, meint sie.

ehejubiläum

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht