mz_logo

Landkreis
Montag, 16. Juli 2018 30° 8

Verein

Die Royals bringen Schwung zum SC

Die neue American-Football-Abteilung des SC Regendorf zieht viele Besucher an. Die Skiabteilung wurde aufgelöst.
Von Stephan Neu

Die Regensburg Royals trainieren in Regendorf. Foto: Regensburg Royals/Mohamed Hammada
Die Regensburg Royals trainieren in Regendorf. Foto: Regensburg Royals/Mohamed Hammada

Regendorf.Bei der Jahresversammlung des SC platzte das Vereinsheim fast aus allen Nähten. Vorsitzender Willi Dongus konnte allein aus den Reihen der Regensburg Royals, die als Unterabteilung des SC geführt werden, fast 30 Mitglieder begrüßen.

Dongus erwähnte in seinem Bericht das Engagement der neuen American-Football-Abteilung, die mit vielen Besuchern zu den Spielen wieder Leben auf den Sportplatz brächten. „Fußball ist für uns momentan keine Perspektive“, stellte der Vorsitzende mit Wehmut fest. Aus Regendorf seien aktuell nur noch fünf Spieler in der Spielgemeinschaft mit dem SV Zeitlarn aktiv. Dongus dankte allen Helfern, die bei der Fertigstellung des neuen Vereinsheims und der Terrasse sowie der Bewirtschaftung im letzten Jahr fleißig mitgearbeitet hatten. Aktuell werde ein Pächter für das Sportheim gesucht, einige Bewerbungen lägen schon vor, so der Vorsitzende.

Rund 137000 Euro ausgegeben

Stolz verkündete Dongus, dass der Sportverein seit 2014 für die Neubauten der Umkleiden und des Vereinsheims rund 137000 Euro ausgegeben hätte, ohne viel Schulden zu machen. Hierfür erhielten Dongus und seine fleißigen Helfer Applaus für ihr Engagement. Anschließend blickten die Abteilungsleiter der Unterabteilungen auf das abgelaufene Sportjahr zurück. Für die Damengymnastik berichtete Übungsleiterin Cornelia Ladnar von rund 15 Teilnehmern. Außer Gymnastik machen sie Radausflüge, Walking und Kegeln und freuen sich über neue Mitturner. Fußballer Matthias Bach berichtete von der Spielgemeinschaft mit dem SV Zeitlarn. Die 1. Mannschaft ist Tabellenführer in der Kreisklasse 2, die 2. Mannschaft steht auf dem 7. Tabellenplatz in der B-Klasse 3, da sei noch Luft nach oben. Christoph Buchmeier stellte fest, dass seit zwei Jahren wegen zu geringer Teilnehmerzahl keine Skiausfahrt mehr durchgeführt wurden und ein kleiner Verein mit den großen Anbietern von Skiausflügen einfach nicht mehr mithalten könne. Für die American Footballer blickte Abteilungsleiter Mohamed Hammada auf das Sportjahr zurück. Man spiele bereits die zweite Saison in Regendorf, sei hier angekommen und werde auch von der Bevölkerung gut aufgenommen.

Bürgermeister zollte Respekt

Bürgermeister Franz Kröninger freute sich über die große Teilnahme an der Jahresversammlung. Dies sei nicht üblich, so Kröninger, zeige aber den Zusammenhalt beim SC Regendorf. Was da in den letzten Jahren hingestellt wurde, verdiene von uns allen Respekt. Kröninger wünschte den Verantwortlichen weiterhin so viel Erfolg bei ihrem Tun und den Rückhalt und die Unterstützung der Mitglieder. Einziger Wermutstropfen war die Stilllegung der Skiabteilung, die schlussendlich beschlossen wurde. Dongus stellte jedoch bei einer Neugründung der Skiabteilung ein Startkapital in Aussicht.

Ergebnis der Wahl

  • Vorstandschaft:

    Vorsitzender Willi Dongus und sein Stellvertreter Reinhard Ühlin wurden bestätigt, ebenso Schriftführerin Beate Dongus, Kassiererin Rosi Knipper und die Kassenprüfer Gerd Wiesneth und Gunther Artmann.

  • Beisitzer:

    Dirk Schmalfuß, Felix Poths, Rainer Ladnar, Bernd Rausch und Tamara Peter. (lmn)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht