MyMz
Anzeige

Investition

Feuerwehr hat einen neuen Transporter

Das Fahrzeug für Sarching kostete rund 50 000 Euro. Bürgermeister Hans Thiel rechnet künftig mit mehr Einsätzen.
Josef Eder

  • Die Segnung durch Pfarrer Stefan Wissel Fotos: Eder
  • Die beiden ehemaligen Kommandanten Ernst Heller und Daniel Höchstetter (Mitte) wurden ausgezeichnet. Foto: Lex

Sarching.Der Einsatzwert der Feuerwehr Sarching ist enorm gestiegen. Pfarrer Stefan Wissel segnete am Kirchplatz vor der Kirche St. Mariä Himmelfahrt den neuen Mannschaftstransportwagen (MTW). Vor zehn Jahren, so Vorsitzender Thomas Eibl, rüstete sich die Ortswehr für die Zukunft, als sie einen von der Polizei ausgemusterten VW T4 erwarb, in vielen Stunden für ihre Zwecke umbaute und mit der dementsprechenden roten Lackierung versah. Das Fahrzeug wurde in vielen Dingen unentbehrlich, besonders bei der Jugendarbeit. Es war die ideale Ergänzung zum Löschfahrzeug 10/6. Mit über 300 000 Kilometern hatte es aber zuletzt seine Leistungsgrenze erreicht.

Der ehemalige zweite Kommandant Daniel Höchstetter war in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Barbing nun bei der Ausschreibung eines neuen Fahrzeugs federführend. Gebaut wurde der Mannschaftstransportwagen bei Martin Schäffer in Oberderdingen-Flehingen in Baden-Württemberg.

Bürgermeister Hans Thiel verdeutlichte: „Mit dem Fahrzeug hat die Wehr einen Quantensprung vollzogen. Es ist Motivation für alle.“ Thiel bezeichnete den MTW als ein Werkzeug, das Spaß mache. Bei den hoffentlich wenigen Einsätzen sei das rote Auto verlässlich. Besonders erfreulich ist für ihn die Tatsache, dass der Feuerwehrverein von den Anschaffungskosten von circa 50 000 Euro abzüglich des staatlichen Zuschusses von 12 500 Euro einen großen Anteil übernommen hat.

Weiter prognostizierte das Gemeindeoberhaupt, dass sich der Verkehr verlagern werde, wenn der Ausbau der Autobahn A3 im vollen Gange ist. Was wiederum für die Feuerwehr mehr Einsätze bedeuten könne. Den symbolischen Schlüssel übergab er Kommandant Thomas Zweckerl. „Das Warten auf ein neues Feuerwehrauto ist wie das Warten aufs Christkind“, sagte Landrätin Tanja Schweiger. Ihren Worten zufolge werden die Einsätze immer schwieriger und die Schaulustigen mehr. MdL Silvia Stierstorfer hob den Stellenwert der Feuerwehr als größte Bürgerinitiative hervor. Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer war stolz, dass die Wehr mit der Kommune das finanzielle Paket geschnürt hat. Wehrführer Josef Zinner von der Freiwilligen Feuerwehr aus Altlengbach in Niederösterreich sprach die länderübergreifenden Partnerschaften an. Er übergab ein Floriansbild in Mosaikform an die Feuerwehr Sarching.

Für ihren langjährigen Einsatz wurden die beiden ehemaligen Kommandanten Ernst Heller und Daniel Höchstetter mit der Feuerwehrehrenenadel ausgezeichnet. Heller war 18 Jahre lang Kommandant und Höchstetter zwölf Jahre.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht