mz_logo

Landkreis
Freitag, 25. Mai 2018 24° 8

Wertschätzung

Feuerwehrler für aktiven Dienst geehrt

Landrätin Schweiger überreichte Ehrenzeichen des Innenministers. KBI Ziegaus: Auch Ältere sollen weiter mithelfen.
Von Manfred W. Kox

Die Geehrten für 25 und 40 Jahre aktiven Einsatz bei der Feuerwehr mit Landrätin Tanja Schweiger (links) Foto: Kox

Deuerling.Zehn Feuerwehren des Kreisbrandbezirks Regensburg-West hatten ihre langgedienten Aktiven eingeladen, um die vom Bayerischen Innenminister verliehenen Ehrenzeichen zu überreichen. Kreisbrandmeister Johann Nigl begrüßte als Gäste auch die Bürgermeister der Heimatgemeinden der Wehren, Diethard Eichhammer aus Deuerling, Gottfried Scheid aus Brunn, Franz Schmid aus Laaber und Martin Tischler aus Beratzhausen. Nigl dankte den Kommunen für die Unterstützung der Arbeit der Wehren durch die notwendigen Investitionen in die Ausrüstungen.

Landrätin Tanja Schweiger freute sich, im Namen des Bayerischen Innenministers die Ehrenzeichen für 25- und 40-jährige aktive Mitgliedschaft bei der Feuerwehr überreichen zu können. Sie dankte den Geehrten stellvertretend für all die vielen Rettungskräfte, die ihren freiwilligen Dienst an der Allgemeinheit tun und dabei ihre Freizeit für die Ausbildung und die Einsätze einbringen. Sie erinnerte die Aktiven daran, wie viel sich in der langen Zeit ihres Engagements verändert hat, sowohl in ihrem Leben als auch in der Technik, die immer neue Kenntnisse verlange. „Die Anforderungen und Aufgaben wurden und werden immer mehr und schwieriger und heute belasten auch zusätzlich lästige Gaffer die Rettungsarbeiten und Helfer“, sagte die Landrätin. 176 Feuerwehren in 40 Gemeinden gibt es im Landkreis. Sie alle werden von den Kommunen und der Kreisverwaltung in ihrer Arbeit unterstützt. So wurden im neuen Kreisbauhof in Barbing Übungs- und Schulungsräume geplant, die ein zentrales Training ermöglichen.

KBI Bernhard Ziegaus dankte den Aktiven für ihre ehrenamtliche Rettungsarbeit über so lange Zeiträume. „Sie alle sichern durch Ihr Beispiel den Fortbestand der Wehren. Ihr Vorbild macht die so wichtige Nachwuchsarbeit erst möglich, damit auch in Zukunft schlagkräftige Gruppen in ausreichendem Maße bereitgestellt werden können. 21 Kinderfeuerwehren bestehen inzwischen im Landkreis. Den Kindern wird nicht nur die Technik, sondern auch das Bewusstsein für den Wert des Einsatzes für die Allgemeinheit vermittelt.“

Als aktuelle Aufgabe sieht Ziegaus aber die Aufrechterhaltung der Tagesalarmbereitschaft. Viele Feuerwehrler sind heute an anderen Orten beruflich unterwegs und stehen deshalb tagsüber nicht zu Einsätzen zur Verfügung. Daher sei die Einsatzbereitschaft der Wehren sehr eingeschränkt. Hier sieht er nun die Möglichkeit, dass sich ältere Aktive stärker einbringen. „Nachdem die Altersgrenze auf 65 Jahre erhöht wurde, haben Sie also weiterhin alle Möglichkeiten, mitzuarbeiten und Ihre Erfahrungen zu nutzen.“ Er rief alle auf, auch im vorgerückten Alter für das Retten und Helfen zur Verfügung zu stehen. Für den Einsatz abends und nachts sieht er dann allerdings hauptsächlich die Jüngeren gefordert.

Die Geehrten

  • Gold für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft:

    Robert Graf, Thomas Ebenhöch und Georg Birnthaler von der FF Bergstetten, Bernhard Brandner, Michael Gaßner, Anton Scheid und Gerhard Schmid von der FF Brunn, Lorenz Maußhammer und Johann Weigert von der FF Frauenberg, Georg Urbanger und Josef Gassner von der FF Großetzenberg, Manfred Birnthaler von der FF Rechberg, Michael Söllner und Alois Hierl von der FF Schwarzenthonhausen

  • Silber für 25 Jahre:

    Bernhard Schreck, FF Beratzhausen, Freddy Ebenhöch und Christian Mandl, FF Bergstetten, Klaus Heß, Franz-Josef Schmid und Johannes Nigl, FF Frauenberg, Erwin Weigert, FF Großetzenberg, Alexander Steibl und Klaus Brüderlein, FF Heimberg, Walburga Rappl von der FF Rechberg, Thomas Niebler von der FF Laaber, Stephan Kailer, Jürgen Söllner und Christian Söllner von der FF Oberpfraundorf und Heinz Heckl, FF Schwarzenthonhausen (lox)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht