mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 19. September 2018 31° 1

Polizei

Frau angefahren – Verursacherin flüchtet

Eine Fahranfängerin hat mit ihrem Pkw eine Fußgängerin erfasst und schwer verletzt. Die Frau übergab den Fall an ihre Mutter.

Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Foto: dpa
Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Foto: dpa

Hemau.Die Polizeiinspektion Hemau hat gegen eine Fahranfängerin ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Die junge Frau war bereits am 2. Februar mit ihrem Auto rückwärts aus einer Einfahrt gefahren und hatte dabei eine gehbehinderte 29-jährige Fußgängerin übersehen. Dabei erfasste sie die Frau mit dem Heck des Autos. Die 29-Jährige stürzte daraufhin so heftig zu Boden, dass sie sich Frakturen im Gesicht zuzog. Sie musste schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert werden. Wie Polizeihauptkommissar Martin Fink von der Polizeiinspektion Nittendorf mitteilt, habe die Verursacherin die Unfallstelle verlassen, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen, weil sie „stark in Eile“ war. Die Unfallverursacherin hatte lediglich ihre Mutter, die dazu kam, beauftragt, den Unfall abzuwickeln. „Die junge Frau hätte in jedem Fall vor Ort bleiben müssen“, sagte Fink. Der Unfall wurde bei der PI Nittendorf nachträglich angezeigt, weil sich die Unfallverursacherin auch zwei Wochen nach dem Unfall noch nicht bei der Verletzten gemeldet hatte und ihre Daten nicht vollständig bekannt waren.

Weitere Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht