mz_logo

Landkreis
Donnerstag, 20. September 2018 27° 1

KALLMÜNZ

Fulminantes Programm fürs 150-Jährige

Das „Fest des Jahrhunderts“ steht an diesem Wochenende in der Perle des Naabtals an.

Die „Flammenden Visionen“ sind am Samstagabend zu sehen. Foto: Neu
Die „Flammenden Visionen“ sind am Samstagabend zu sehen. Foto: Neu

KALLMÜNZ.Die Feuerwehr Kallmünz feiert mit einem fulminanten Programm, ohne einen Cent Eintritt zu verlangen, ihr 150-jähriges Gründungsfest.

Am Freitag um 17 Uhr werden die Festmutter Jutta Wagner, ihre 14 Festdamen, elf Festmädchen und der Patenverein, die Feuerwehr Burglengenfeld, abgeholt. Dem Bieranstich durch den Schirmherrn Ulrich Brey folgt die Festkapelle St. Vitus mit einem Standkonzert am Schmidwöhr. Ab 19 Uhr spielt der Froschhaxn-Express auf.

Der Samstag gehört ab 14 Uhr den Familien mit Kinderprogramm. Gegen 15 Uhr tritt die Kallmünzer Musikschule auf. Um 18 Uhr eröffnet Richie Necker mit seinen italienischen Songs den lauen Sommerabend. Ab 20.30 Uhr schreibt Kallmünz Rockgeschichte, denn wo sonst kann man heute noch Freddy Mercury hören. Markus Engelstädter wird die Besucher mit den unvergessenen Songs bei seinem Bühnenprogramm „The Magic of Queen“ in seinen Bann ziehen.

Zwischen den Musikdarbietungen sind die Jalapeños Percussion mit ihren eindrucksvollen Trommelklängen zu hören. Die Trommeln werden auch während des Abends immer wieder im Ortskern an verschiedenen Plätzen zu hören sein und dann zu den „Flammenden Visionen“ überleiten, die um 23 Uhr beginnen.

Was nun folgt, ist ein so noch nie da gewesenes Spektakel mit Lichteffekten. Beim Wehr wird auf der Naab eine Wasserwand mit verschiedenen Szenen eines Schauspiels projiziert. Außerdem wird ein historischer Aufmarsch angreifender Truppen auf der Naabwiese von Darstellern nachgestellt und der Angriff auf die Kallmünzer Burg mit Lichteffekten simuliert. Leuchtkugeln auf der Naab, Wasserspiele, ein Lauffeuer, der Brand der Naabmühle, Illuminationen über dem Raitenbucher Schloss und vieles mehr runden den Abend ab.

Am Sonntag um 6 Uhr ertönt dann der Weckruf. Ab 9 Uhr ist Festgottesdienst am Festplatz mit Frühschoppen. Der bunte Festzug startet um 14 Uhr, und zum Festausklang am Sonntag spielen die Stoapfälzer Spitzbuam auf.

Feuerwehrfest

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht