mz_logo

Landkreis
Montag, 16. Juli 2018 29° 8

Fasching

Glanzvoller Auftakt zur Ball-Saison

Die Aufbaugemeinschaft Neutraubling bot einen frühen gesellschaftlichen Höhepunkt. Die Saturnalia zeigte ein Extra-Programm.

Vorsitzender Volker Kronseder „rockte“ mit Prinzessin Laura I. Foto: Brückl
Vorsitzender Volker Kronseder „rockte“ mit Prinzessin Laura I. Foto: Brückl

Neutraubling.Der Ball der Aufbaugemeinschaft in der Stadthalle war der offizielle Ballauftakt der Neutraublinger Faschingsession 2018. Zahlreich wie nie zuvor folgten die Mitglieder mit ihren Gästen der Einladung ihres Vorsitzenden Volker Kronseder und genossen das Ballvergnügen mit dem Buffet des Ratskeller-Wirtes und einer eigene Show der Neutraublinger Faschingszunft Saturnalia.

Es ist schon Tradition in Neutraubling, dass Volker Kronseder und seine Aufbaumitglieder die ersten sind, die in der auf Fasching geschmückten Stadthalle das Tanzbein schwingen. Auch in diesem Jahr fanden sich zahlreiche Mitglieder ein und hatten dazu prominente Gäste mitgebracht. Da waren neben dem Stadthallen-Hausherren, Bürgermeister Heinz Kiechle, auch Landrätin Tanja Schweiger und mehrere Stadträte zu sehen und von der „Wirtschaftsfront“ gaben Steuerberater Rudolf Vilsmeier mit Gattin und „Compliance Papst“ Professor Dr. Josef Scherer mit seiner Frau Lisa den Aufbaulern die Ehre. Ehrengast des Vorsitzenden war in diesem Jahr Musik Professorin und Sängerin Doris Döllinger.

Wiener Walzer zur Eröffnung

Die Begrüßung der Vorstandschaft (neben Kronseder waren auch stellvertretender Vorsitzender Karl Brückl und Schatzmeister Markus Pesth sowie Schriftführer Maik Nierlich vertreten) war voll des Lobes über die organisatorische Arbeit von Krones-Vorstandssekretärin Christina Resch, Gaby Joerss (Tischdekoration), Rechtsanwalt Josef W. Konrad (Ballprospekt) und Ratskeller-Wirt Bajram Krasniqui, der wie in den Vorjahren ein außergewöhnliches kalt-warmes, mediterranes Buffet zubereitet hatte. Die außergewöhnliche Dekoration von Gaby Joerss sorgt Jahr für Jahr am Ball der Aufbaugemeinschaft für Aufsehen.

Gaby Joerss hatte gewohnt liebevoll für die Tischdekoration gesorgt. Foto: Brückl
Gaby Joerss hatte gewohnt liebevoll für die Tischdekoration gesorgt. Foto: Brückl

Zur Balleröffnung legte Volker Kronseder mit seiner stilvoll ganz in Rot gewandeten Gattin Caroline einen perfekten Wiener Walzer aufs Parkett, und auch die anderen Gäste ließen sich nicht zweimal bitten und füllten zahlreich die Tanzfläche. Ob Dr. Ulrich Seidel vom Kaufpark, der gekonnt Landrätin Tanja Schweiger über das Parkett führte, oder Investor Johannes Sulzenbacher vom Fachmarktzentrum, der mit Ordensmeisterin Katharina Brückl durch den Saal schwebte – es fanden sich überall eifrige Tänzerinnen und Tänzer. Auch zum Fachsimpeln über wirtschaftliche Belange fanden die gut gelaunten Mitglieder der Aufbaugemeinschaft immer wieder Gelegenheit.

Gegen Mitternacht wurde es dann unruhig im Publikum: man erwartete die Neutraublinger Faschingszunft mit einer eigens choreographierten Mitternacht Show. Die Neutraublinger Narren haben eine besondere Affinität zu der Selbstständigen-Vereinigung, wurde doch die Saturnalia von Aufbaumitgliedern unter der Führung vom Saturnalia-Gründungspräsidenten Karl Brückl im Jahre 1986 aus der Taufe gehoben.

So legen sich die Karnevalisten gerade am Aufbauball besonders ins Zeug und auch in diesem Jahr rissen sie das wohlwollende Publikum ein aufs andere Mal zu begeistertem Applaus hin. Der Beifall galt insbesondere dem Prinzenpaar Luka I. und Laura I., der Garde, den Jungen Wilden mit ihrer Aschenputtel-Parodie und natürlich der großen Showtanzgruppe mit dem Showblock „Saturnalia im Wunderland“ – trainiert und choreographiert von Sylvia Hann.

Feier bis in die späte Nacht

Natürlich durfte auch die Ordensverleihung nicht fehlen und so wurden neben den bereits genannten Ehrengästen unter anderem Dr. Frank und Ulrich ( Kaufpark) Seidel, die Krones-Vorstände Christoph Klenk, Michael Andersen, Ralf Goldbrunner und Thomas Ricker sowie Busunternehmer Christian Happacher und Maschinenfabrikant Hans-Jürgen Guido von Ordensmeisterin Katharina Brückl zum Prinzenpaar gebeten. Stolz feierten nicht nur die mit dem Saturnalia-Edelmetall geehrten noch bis in die Morgenstunden, wobei die Party Kapelle „befriends“ mit Zugaben bis nach drei Uhr das ihrige dazu tat.

Der Vorstandsvorsitzende der Krones AG, Christoph Klenk, trug an stolzgeschwellter Brust seinen Jahresorden. Foto: Brückl
Der Vorstandsvorsitzende der Krones AG, Christoph Klenk, trug an stolzgeschwellter Brust seinen Jahresorden. Foto: Brückl

Für die Narrenzunft Saturnalia geht es bereits am Samstag beim Maskenball in der Stadthalle weiter. Restkarten zum Ball sind noch im Vorverkauf unter www.saturnalia.de und Allianz Brück sowie an der Abendkasse erhältlich. Auch am Kinderfasching der CSU am kommenden Sonntag wird die Saturnalia mit der Kindergarde und dem Kinderprinzenpaar vertretens ein.

Die engen Kontakte der Neutraublinger Narrenzunft und der Aufbaugemeinschaft tragen übrigens am Unsinnigen Donnerstag wieder Früchte: Dann stürmen die Narren nach einigen Jahren Pause erneut das Werksgelände. (lbl)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht