mz_logo

Landkreis
Montag, 25. Juni 2018 23° 3

GROSSBERG

Grundschule Grossberg besucht Partner in Italien

Seit 24 Jahren gibt es den Schüleraustausch zwischen der Grundschule Großberg und Scuola Elementare

  • Die Kinder beider Schulen. Foto: Klier
  • Die Kinder beider Schulen Foto: Klier

GROSSBERG.Chiugiana aus Pentlings umbrischer Partnergemeinde Corciano. In jedem Jahr wechselt der Gastgeber. Heuer waren Viertklässler aus Großberg in Italien. Gut gerüstet mit Verpflegung und Aktivitäten für die Fahrt ging es auf die Reise. Die Besuche in Perugia und dem franziskanischen Wallfahrtsort Assisi standen auf dem Programm. Geführt wurden die bayerischen Besucher von Catia Melani. Sie war es, die mit der Pentlingerin Claudia Schurr die Partnerschaft initiierte. Melais Führung, sie ist in Deutschland geboren, sowie der Besuch einer Werkstatt zur Herstellung eines Freskos machten den Assisi-Tag zum Erlebnis. Weiter ging es nach Deruta, um die Keramikherstellung im Detail zu verfolgen. Im Mittelpunkt des viertägigen Aufenthaltes standen ein Spaziergang durch das mittelalterliche Corciano mit seinen engen romantischen Gassen und den weitläufigen Piazzas. Im Sitzungssaal mit stand die Begegnung mit dem Bürgermeister, Christian Betti, auf dem Programm. Dort wählten die Schüler zwei Kinderbürgermeister, italienisch und deutsch. Sie überlegten sich Themen, die für Kinder im Allgemeinen und der Partnerschaft wichtig sind. „Die Scuola Elementare (Grundschule) Chiugiana. Sie empfing uns mit dem Lied „É amico é“ und der Europahymne. Wir steuerten einen Tanz bei“, sagte Margit Klier, die seit Jahren die Fahrten begleitet. (lje)

Bildung

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht