mz_logo

Landkreis
Montag, 20. August 2018 30° 1

gewichtheben

HSC-Sportler holten zehn Titel

Die starken Männer aus Pfatter sahnten bei den Bayerischen Meisterschaften ab. Der Verein zählt über 400 Mitglieder.
von Hans Biederer

Der zweifache Bayerische Meister Thomas Geserer ist ein großer Leistungsträger beim HSC Pfatter.  Foto: H. Biederer
Der zweifache Bayerische Meister Thomas Geserer ist ein großer Leistungsträger beim HSC Pfatter. Foto: H. Biederer

PFATTER.Auf ein herausragendes Vereinsjahr blickte Vorsitzender Wolfgang Melzl vom Hantelsportclub (HSC) Pfatter bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hanauer zurück. Mit Timo und Thomas Geserer, Sebastian Barzyz, Johannes Fischer, Alfons Räß und Daniela Brunner gingen gleich zehn Bayerische Meistertitel im Kraftsport nach Pfatter. Die Mitgliederzahl des Vereins überschritt vor kurzem die 400er-Marke.

Die vielen sportlichen Erfolge listete der stellvertretende Vorsitzende Friedrich Mandl auf. So errang Alfons Räß jeweils den ersten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft im Bankdrücken, Kreuzheben und im Kraftdreikampf in der Altersklasse AK1. Auf dem Siegertreppchen ganz oben fanden sich im Kraftdreikampf in den jeweiligen Jugend/Junioren-Klassen Timo Geserer, sein Bruder Thomas sowie Sebastian Barzyz. Maximilian Zahnweh belegte in seinem ersten Wettkampf in dieser Disziplin den dritten Platz. Ähnlich dominant sah das Siegerbild im Kreuzheben beim Nachwuchs aus. Hier holten sich das Brüderpaar aus Eltheim sowie Johannes Fischer aus Griesau und Daniela Brunner den Bayerischen Meistertitel. Jonas Hofbauer errang den Vizemeistertitel und Maximilian Zahnweh landete auf dem dritten Platz. In der nordbayerischen Kraftdreikampfmeisterschaft waren Anton Grafenauer und Alfons Räß nicht zu schlagen. Zweite Plätze holten Charlotte Grunwald, Markus Blabl, Erblin Gashi und Rupert Heilmeier. Den Bavaria Cup 2017 gewann Alfons Räß. Einen beachtlichen zweiten Platz sicherten sich die Jugend- und Junioren-Kraftdreikampfsportler nach einer spannenden Saison in der Bayernliga. Am 13. Januar war Pfatter Austragungsort für einen Wettkampf, bei dem der stellvertretende Landrat Willi Hogger und MdL Sylvia Stierstorfer die Heimmannschaft anfeuerten.

Über diese Erfolgsgeschichte des Vereins zeigte sich vor allem Bürgermeister Jürgen Koch stolz. „Mit diesen Siegen macht ihr den Namen Pfatter in ganz Bayern bekannt. Wichtig ist jedoch, dass sich die breite Bevölkerung, fit halten kann“, sagte Koch.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht