mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 15. August 2018 27° 3

Wettbewerb

Jungköchin greift nach den Sternen

Alisa Stahl kocht üblicherweise im Goldenen Krug in Sengkofen. Jetzt hat sie sich mit anderen Lehrlingen in München gemessen.
Von Sophia Neidhardt

Alisa Stahl war bei der Bayerischen Meisterschaft höchst konzentriert. Foto: Stahl
Alisa Stahl war bei der Bayerischen Meisterschaft höchst konzentriert. Foto: Stahl

Sengkofen.Alisa Stahl ist die gehobene Küche gewöhnt, denn sie kocht für den Goldenen Krug in Sengkofen (Gemeinde Mintraching). Nachdem sie Anfang des Jahres den 50. Ratisbona-Spieß in Regensburg gewonnen hatte, einen Wettbewerb für Koch-Lehrlinge aus der ganzen Region, hatte sie sich jetzt für die Bayerische Meisterschaft der Jungköche in München qualifiziert. Dabei belegte sie den zweiten Platz. Ein Riesenerfolg für die Straubingerin.

Straubingerin zauberte Vier-Gänge-Menü

Beim Kochen in München mussten alle Teilnehmer nach Vorgaben ein Vier-Gänge-Menü zaubern. Komplett frei waren sie nur bei der Vorspeise: „Da konnten wir uns kreativ ausleben“, meint Stahl. Denn für diesen ersten Gang waren keine Zutaten vorgeschrieben. In der Zutatenliste für den Zwischengang mussten Kalbsbries und Blumenkohl enthalten sein. Außerdem sollte dieses Gericht warm serviert werden. Für den Hauptgang mussten dann Perlhuhn, zwei Gemüsebeilagen sowie eine Sättigungsbeilage verarbeitet werden. Beim Dessert hatten die Köche Rhabarber zu verwenden. Alle anderen Zutaten durften die Köche selbst aussuchen – Hauptsache, sie kamen aus Bayern.

„Die Arbeit und das viele Üben haben sich auf jeden Fall gelohnt.“

Alisa Stahl, Jungköchin

Jedes Mal, wenn Stahl bei solchen Wettbewerben antritt, ist die Zeit ihr größtes Problem. Auch diesmal war das so. Dennoch konnte sie die Jury mit ihrem Menü überzeugen. Im Praxisteil war sie sogar besser als ihre Mitstreiterin Carina Linnemann (Berufsschule München), die später die Meisterschaft gewann. „Gescheitert“ ist es für die Auszubildende des Goldenen Krugs letztlich an dem Theorietest, bei dem Linnemann mehr punkten konnte.

Trotzdem ist Stahl zufrieden. Schließlich sei die Konkurrenz sehr stark gewesen, sagt sie. Nur die besten Jungköche der einzelnen bayerischen Berufsschulen hatten überhaupt an den Kochmeisterschaften teilnehmen dürfen. Stahl hatte ihre Regensburger Berufsschule vertreten.

Unterstützung von den Kollegen vom Goldenen Krug

Vor dem Wettkampf hat Alisa Stahl viel trainiert. Heute sagt sie: „Die Arbeit und das viele Üben haben sich auf jeden Fall gelohnt.“ Große Unterstützung hat die junge Köchin von ihrem Berufsschul-Praxislehrer Hubert Herdegen und von ihren Chefs vom Goldenen Krug bekommen.

Mit ihrem zweiten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft hatte sie zunächst sogar die Chance, bei der Deutschen Meisterschaft zu kochen. An diesem Montag stellte sie sich deshalb gemeinsam mit der Erst- und Drittplatzierten noch einmal einer Prüfung in Theorie und Praxis. Am Ende hat es für die Schülerin der Regensburger Berufsschule aber nicht gereicht. Carina Linnemann aus München kämpft nun um den Deutschen Meistertitel.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Alisa Stahls Menü

  • Vorspeise

    : Tatar und Filet vom Saibling, Meerrettich-Panna-Cotta, Senfkörner-Vinaigrette mit Mairüben

  • Zwischengang:

    Kalbsbries mit Estragon, Püree und Couscous vom Blumenkohl mit Curry und Rosinen

  • Hauptgang

    : Brust und Roulade von der Keule mit Bärlauch, Portweinsauce, Spargel und Gnocchi

  • Dessert

    : Rhabarber-Tartelette mit Tonkabohneneis und Erdbeeren

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht