mz_logo

Landkreis
Montag, 25. Juni 2018 23° 3

Betreuung

Kindergarten in Donaustauf unter Wasser

Bei dem schweren Unwetter am Dienstagabend wurden die Räume der „Burgmäuse“ geflutet. Die Kinder müssen in andere Gruppen.

Die „Burgmäuse“ müssen vorübergehend in die Frankenstraße umziehen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Die „Burgmäuse“ müssen vorübergehend in die Frankenstraße umziehen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Donaustauf.Das schwere Unwetter mit Starkregen hat am vergangenen Dienstag nicht nur mehrere Keller in Donaustauf überflutet, sondern auch die Räume des Johanniter-Kindergarten „Burgmäuse“ in der Schule Donaustauf, Jahnstraße 9, unter Wasser gesetzt. Wie Erster Bürgermeister Jürgen Sommer am Freitagmorgen informierte, werde die Instandsetzung und Trockenlegung noch einige Zeit beanspruchen. Der Kindergarten ist während der Pfingstferien zwar geschlossen, doch auch ab Montag ist vorerst kein Kindergartenbetrieb in den Räumen der „Burgmäuse“ möglich. Die 16 Kinder werden daher wie folgt aufgeteilt:

  • Kinder mit Geschwistern in der Kinderkrippe werden in der Kinderkrippe aufgenommen.

Nähere Auskünfte gibt es unter Tel. 09403/9694601.

  • Kinder ohne Geschwister werden in der Kindertagesstätte „Burgspatzen“ in der Frankenstraße aufgenommen.

Nähere Auskünfte gibt es unter Tel. 09403/8223.

Bürgermeister Sommer rechnet damit, dass man den Kindergartenbetrieb wie gewohnt wieder ab Mittwoch aufnehmen könne. Warum die Räume mit Wasser voll gelaufen seien, könne man nur vermuten. Vermutlich konnte der Mischkanal das ablaufende Wasser aus den Dachrinnen nicht mehr fassen und sprudelte über. Jetzt sei der Kanal wieder frei. Die Helfer, unter anderem auch der Feuerwehr, reinigten am Mittwochmorgen den Boden. Mit Lüftern werden die Räume nun wieder komplett trockengelegt. Der Schaden halte sich in Grenzen, sagte Sommer am Freitag. Am Mauerwerk könne man nichts feststellen. In einem Raum müsse man eventuell den PVC-Boden herausreißen. „Ich schätze den Sachschaden auf ca. 15 000 Euro“, sagte Sommer. (sl)

Lesen Sie auch: Am Dienstagabend meldeten sich in Donaustauf innerhalb von wenigen Minuten 20 Personen, in deren Keller das Wasser stand.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht