mz_logo

Landkreis
Samstag, 26. Mai 2018 24° 3

Hobby

Kubanische 8 über Mangolding

Sie heißen Albatros, Oracle und Azurro. Beim Jet-Flieger-Treffen gaben sich die schnellen Modelle ein rasantes Stelldichein.
Von Resi Beiderbeck

Beim Jet-Tag in Mangolding trafen sich die Piloten zum Fachsimpeln und natürlich zum Fliegen. Fotos Beiderbeck

Mangolding.Wer sich hierzulande den Traum vom Fliegen erfüllen möchte, kommt um den Luftsportverband Bayern e. V. (LVB) nicht herum. Wohl nirgendwo sonst kennt man sich so gut mit Segelfliegen, Motorfliegen und Ultraleichtfliegen aus. Aber auch das emotionsgeladene Fallschirmspringen oder das Fliegen in seiner elementarsten Form per Drachen oder Gleitschirm gehört zur Bandbreite. Und wer sich per Ballonfahrt einen Platz am Himmel erobern möchte, ist dort ebenfalls richtig.

Einer anderen Variante des Fliegens hat sich die Vereinigung für Modellflugsport Regensburg e. V. (VMR) verschrieben. Hier pflegt man das Modellfliegen, das als besonders kreativ und herausfordernd gilt. In regelmäßigen Abständen treffen sich die „Piloten“ auf Einladung des Verbandes.

Viele Original-Nachbauten

Und weil der VMR Regensburg in Mangolding einen besonders schönen Flugplatz hat, wird er öfter mal angefragt, ein solches Treffen auszurichten. So war es auch am Sonntag, als sich unter dem Motto „LVB goes Turbine“ Besitzer von turbinenangetriebenen Flächen- und Hubschraubermodellen ein Stelldichein gaben. Zu diesen Treffen kann jeder kommen, der sich fürs Fliegen interessiert oder der gerne Original-Nachbauten „echter, großer“ Flieger aus der Nähe bewundern möchte. „Fliegen“ oder gar „pilotieren“ darf aber heute nur, wer einen Jet-Flieger mit Kerosindüse oder Elektroantrieb besitzt. Propellermaschinen oder solche mit Verbrennungsmotor haben heute keine Starterlaubnis – schließlich ist „Turbine-Tag“.

Modellflug ist der Überbegriff, der Sparten wie „Kunstflug“, „Segelflug“ oder „Freiflug“ vereint. Für jede Modellsportart gibt es im Dachverband einen Referenten. Das Fachreferat F3S ist gleichbedeutend mit „Jet“, und dafür zuständig ist Peter Lukas. Der freut sich, zum Jet-Tag in Mangolding 16 Sportfreunde begrüßen zu dürfen. Die größte Maschine ist diesmal ein 24,8 Kilo schwerer, 3,50 Meter langer Aero L 39, beheimatet in Donauwörth und im Original eine Militär-Transportmaschine.

Auch Lehrer-Schüler-Betrieb

Nach der Pilotenbesprechung folgt die Startnummernausgabe und dann bekommt noch jeder Teilnehmer einen Stimmzettel, um sein Voting für den „Best of day“-Pokal abgeben zu können.

In Mangolding sind die Leute gastfreundlich und unaufgeregt, wissen Insider und fahren von weit her bis aus Donnersberg, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck, Nördlingen und Landshut. Ihre wertvollen Sportgeräte bringen sie in Anhängern mit. Die Jets werden zerlegt transportiert, vor Ort werden die Flügel montiert, der Tank befüllt, alles nochmals durchgecheckt, der Sender umgehängt und dann kann’s losgehen. Vorsitzender Ingo Kalke gibt Informationen zur 280 Meter langen Bahn und wünscht einen absturzfreien Tag.

Wen die Leidenschaft gepackt hat, der wird dem Modellflug immer treu bleiben. Und wer es noch nie versucht hat, kann das in Mangolding probieren. Per Lehrer-Schüler-Betrieb darf man das Steuern eines Jets erleben. Niemand muss Sorge haben, etwas zu ruinieren, denn der Lehrer kann jederzeit eingreifen. Empfehlenswert ist das Jet-Fliegen grundsätzlich nicht für Jugendliche unter 13 Jahren, weil es dafür schon eine gewisse Psychomotorik braucht. Wer also alt genug ist, das nötige Kleingeld mitbringt und bereit ist, sich in einem Verein einzuordnen, der kann mit Modellflug ein tolles Hobby entdecken. Dabei ist immer wichtig, Regeln zu beachten. Dazu gehört das strikte Verbot, Personen zu überfliegen.

Was die Flieger da am Himmel in rasanter Geschwindigkeit so treiben nennt man „Looping“, „Kubanische 8“ und „Turn“. Als Königsdisziplin gilt es, dem Flugstil des Originals möglichst nahe zu kommen und so vorbildgetreu wie möglich zu fliegen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier!

Die Modellflieger steigen auf

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht