mz_logo

Landkreis
Mittwoch, 18. Juli 2018 29° 6

Kallmünz

Loch am Wall wieder verfüllt

Der Bergverein Kallmünz engagiert sich.

  • Die fleißigen HelferFoto: Georg Vielwerth
  • Foto: Georg Vielwerth

Kallmünz.Dr. Steinmann vom Landesamt für Denkmalpflege fand nur lobende Worte für die Aktion des Bergvereins Kallmünz und dessen Vorsitzenden Martin Mayer: „Ich möchte mich bedanken, dass diese wunderbare Aktion zum Erhalt des Walles stattfinden konnte“, sagte er.

15 Helfer arbeiteten mit Pickeln, Schaufeln und Eimern, schleppten Steine und Erde, um ein Grabungsloch am Inneren Wall auf dem Burgberg in Kallmünz aufzufüllen. Mit dabei waren fünf Mitarbeiter der Sparkasse Regensburg Königswiesen Süd, die im Rahmen der Helfertarge das Projekt unterstützt hat. Steinmann leitete die Arbeiten an und legte auch selbst mit Hand an.

Der innere Wall auf dem Burgberg in Kallmünz gilt als eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Region. Der Bergverein hatte im Winter 2016/17 dafür gesorgt, dass die „innere Schanze“ , wie der Wall im Volksmund heißt, wieder sichtbar gemacht wurde. Dabei war ein Erdloch zum Vorschein gekommen, das nach Grabungen der Uni Regensburg zwischen 1999 und 2001 nicht mehr verfüllt worden war.

Denkmalpflege

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht