MyMz
Anzeige

Paukenschlag

Mängel: Airport geschlossen

Fluchtwege und Brandmeldeanlage entsprechen nicht den Vorschriften. Das Landratsamt macht die Obertraublinger Halle dicht.
Von Simone Grebler, Bettina Mehltretter, Michael Jaumann und Thomas Kreissl

Die MZ-30Plus-Party sollte eigentlich am Samstag in der Obertraublinger Eventhall Airport stattfinden. Ob und wo dies jetzt noch möglich ist, wird sich am Freitagmorgen entscheiden. Foto: Tobias Streichert
Die MZ-30Plus-Party sollte eigentlich am Samstag in der Obertraublinger Eventhall Airport stattfinden. Ob und wo dies jetzt noch möglich ist, wird sich am Freitagmorgen entscheiden. Foto: Tobias Streichert

Obertraubling.Die Eventhall Airport Obertraubling ist bis auf weiteres geschlossen. Das Landratsamt hat die Nutzung der Veranstaltungshalle am Donnerstag untersagt. Der Grund sind erhebliche Mängel beim Brandschutz, wie Pressesprecher Hans Fichtl am frühen Donnerstagabend auf Anfrage bestätigte. Ob und wo die in nächster Zeit geplanten Konzerte und Veranstaltungen stattfinden können, entscheidet sich am Freitagvormittag (hier finden Sie die abgesagten Veranstaltungen bzw. die neuen Veranstaltungsorte!).

Ins Rollen gebracht hatte den Stein am Donnerstagabend eine Mitteilung des Uniball-Veranstalters: Dieser Ball hätte eigentlich am 10. Februar in der Obertraublinger Diskothek stattfinden sollen. „Aus technischen Gründen“, wie es in der Pressemitteilung heißt, kehre die Veranstaltung nun wieder in die Mensa der Uni zurück.

Der Brandschutznachweis 2 fehlt

Arthur Theisinger, einer von zwei Geschäftsführern der Betreibergesellschaft der Eventhall Airport, wurde von der kurzfristig erfolgten Schließung beim Urlaub im Ausland überrascht. Er bestätigte gegenüber unserem Medienhaus die Schließung des Veranstaltungsgebäudes aus brandschutztechnischen Gründen. Ein nötiges Gutachten sei nicht eingereicht worden, so Theisinger am Telefon. Dieses Gutachten nachzureichen werde nicht so schnell möglich sein. Dass er als Geschäftsführer aktuell im Ausland sei, sei ein weiterer unglücklicher Umstand, der das Verfahren nicht beschleunige. Seinen Urlaub werde er wegen der Schließung aber nicht abbrechen, sagte Theisinger.

Der Geschäftsführer, der auch Chef des Konzertveranstalters Power Concerts ist, geht von einem Zeitraum von etwa zwei Monaten aus, die das Verfahren in Anspruch nehmen werde. Einstweilen würden die Veranstaltungen der nächsten Wochen verlegt. „Ab April geht es wieder weiter“, so Theisinger. Details hat Power Concerts am Freitagmorgen bekannt geben.

Auch das Landratsamt wird am Freitag noch genauere Informationen zur Situation liefern. Bereits am Donnerstagabend teilte Pressesprecher Fichtl mit, dass die Entscheidung der Behörde erst vor wenigen Stunden gefallen war. „Der Bescheid ist heute erstellt worden“, sagte Fichtl auf Anfrage der Mittelbayerischen. Er gelte ab sofort. Noch am Donnerstagvormittag hatte Power Concerts in einer Pressemitteilung ein Konzert beworben, das im März im Airport stattfindet.

Mängel während eines Konzerts entdeckt

Fichtls Angaben zufolge sind vor allem die Brandmeldeanlage und die Fluchtwege nicht auf dem erforderlichen Stand. Die Mängel sind so massiv, dass sich das Landratsamt genötigt sah, sofort zu reagieren. Ein Schnellschuss sei es aber nicht. „Das ist sorgfältig geprüft worden“, betonte Fichtl. Auslöser dafür war seinen Worten zufolge offenbar ein Konzert, das erst vor Kurzem in der Eventhall stattgefunden hatte. Dort waren die Mängel bemerkt worden, die nun zur Schließung der Halle führten.

„Da kann man nicht mehr wegsehen.“

Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer

In den Entscheidungsprozess des Landratsamts war auch Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer involviert. Er hat eine Stellungnahme zu dem Fall abgegeben. „Wir haben es uns nicht leicht gemacht“, sagt Scheuerer, „Aber man kann da nicht mehr wegsehen.“ Im Grunde genommen hätte die Eventhall zuletzt gar nicht mehr betrieben werden dürfen, erklärt der Experte.

Die gravierenden Mängel muss der Betreiber jetzt abstellen, wenn er die Veranstaltungshalle wieder nutzen möchte. Der Pressesprecher des Landratsamtes wollte nicht darüber spekulieren, wie schnell das möglich ist. „Immerhin handelt es sich um erhebliche Mängel und einen sofortigen Vollzug“, erklärte Fichtl. Bevor das Airport wieder geöffnet werden kann, muss auf jeden Fall ein Brandschutznachweis 2 vorgelegt werden. Dieser Nachweis bestätigt, dass der Brandschutz den Erfordernissen entspricht.

Der Uniball Regensburg finden nun wieder in der Unimensa statt. Wie der Veranstalter mitteilt, bleiben die bereits gekauften Karten gültig.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.


Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht