mz_logo

Landkreis
Sonntag, 19. August 2018 31° 4

Show

Manege frei für die kleinen Künstler

Lappersdorfer Grundschüler vergoldeten sich den Abschluss ihrer Zirkuswoche mit Auftritten. Die Zuschauer waren begeistert.
von Daniel Steffen

Volle Konzentration, damit das Kunststück gelingt. Foto: Daniel Steffen
Volle Konzentration, damit das Kunststück gelingt. Foto: Daniel Steffen

Lappersdorf.Auch abseits des klassischen Unterrichts schlummern in ihnen Talente. Das haben die Kinder der Grundschule Lappersdorf am Freitag eindrucksvoll bewiesen. Mal gaben sie sich als Artisten und Zauberer, mal traten sie mit humoristischen Einlagen oder sogar als Break-Dance-Künstler vor ihren Familien auf, um verschiedene Zirkuskünste zum besten zu geben.

Einige Kinder schlüpften in die Rolle eines DJs, andere maßen sich zum Spaß als fernöstliche Krieger im Kampf. Ein „König“ unterdessen sorgte für Lacher: Als er nach mehrfacher Aufforderung sein „königliches Papier“ bekam, zischte er mit einer Klorolle im gut besuchten Sportzentrum Lappersdorf ab.

Kinder zeigten ihr Talent bei zwei Shows

Endlich, das „königliche Papier“ ist da! Foto: Daniel Steffen
Endlich, das „königliche Papier“ ist da! Foto: Daniel Steffen

Dort waren die Kinder der ersten und zweiten Klassen mit ihrem Auftritt an der Reihe. Später folgten die Mädchen und Buben der dritten und vierten Klassen, um das Publikum in der Grundschul-Turnhalle zu unterhalten. Beide Shows markierten den feierlichen Abschluss der Schul-Zirkuswoche und waren etwa von eineinhalb Stunden Länge. Zur Freude der Kinder füllten sich die Reihen quasi bis auf den letzten Platz.

Mehr Bilder von den Shows sehen Sie hier:

Zirkusprojekt an der Grundschule Lappersdorf

Von Montag bis Freitag hatten Ferdinand Frei und sein Team von der Zirkusschule Regensburger die jungen Akteure für den großen Auftritt fit gemacht. Etwa zwei Stunden täglich wurde fleißig in den Klassenräumen geprobt, um dem Ziel Schritt für Schritt näher zu kommen. Dabei galt es, die einzelnen Darbietungen zu einer Gesamtshow zu verknüpfen.

Spätestens am Ende der Show war klar: Es hatte alles gestimmt. Ein kräftiger Applaus fegte von den Rängen – und aus den Gesichtern der Kinder sprach tiefe Zufriedenheit. „Es war sehr schön“, sagte etwa die achtjährige Hannah, die an der Show mitgewirkt hatte.

Der Elternbeirat unterstützte das Projekt

Für die Show maßen sich die Jungs auch mal im Kampf. Foto: Daniel Steffen
Für die Show maßen sich die Jungs auch mal im Kampf. Foto: Daniel Steffen

Dass die Schüler in den vergangenen Tagen so viel Abwechslung hatten, ist sowohl der Lehrerschaft als auch dem Elternbeirat der Grundschule zu verdanken. „Sofort“ sei die Bereitschaft im Elternbeirat da gewesen, das Zirkusprojekt finanziell mitzutragen, lobte Konrektor Thomas Bauer in einer Ansprache. Letztlich hätten „viele helfende Hände“ zum Gelingen beigetragen.

Wie hat dir die Zirkuswoche gefallen?

  • Hannah, 8 Jahre:

    „Die Zirkuswoche war sehr schön.“

  • Simon, 9 Jahre:

    „Das Diabolo hat mir gut gefallen.“

  • Lukas, 8 Jahre:

    „Das Zaubern war am schönsten.“

Ein großes Lob galt auch den Mitarbeitern der Zirkusschule: „Ihr habt mit eurer Leidenschaft, eurer Professionalität und jeder Menge positiver Energie ein besonderes Zirkusflair verbreitet und die gewöhnlichen Schulstrukturen aufgeweicht“, sagte Bauer. Ein buntes Zirkusfest an der Grundschule Lappersdorf rundete den vergnüglichen Freitag ab.

Unser Reporter Philipp Froschhammer hat die Zirkusschule ausprobiert:

Video: MZ

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht