mz_logo

Landkreis
Samstag, 24. Februar 2018 1

Wechsel

Neue Ära bei der Feuerwehr Bach

Die langjährigen Kommandanten Martin Bosl und Georg Fisch traten ab. Andreas Landsmann und Philipp Urban führen die Aktiven.
Von Theresia Luft

Die neuen Kommandanten der FFW Bach mit den bisherigen Kommandanten, den beiden Vorsitzenden und Bürgermeister Josef Peutler (Zweiter von links) bei der symbolischen SchlüsselübergabeFoto: Theresia Luft

Bach.Bei der FFW Bach bricht eine neue Ära an. Andreas Landsmann ist nun Kommandant und Philipp Urban sein Stellvertreter.

Die Generalversammlung in der Weinstube Eibl stand im Zeichen der die Neuwahl der beiden Kommandant. Da der bisherige Kommandant Martin Bosl, gleichzeitig Kreisbrandmeister, schon im letzten Jahr ankündigte, sein Amt niederzulegen wurden diese Neuwahlen vorzeitig notwendig. Turnusgemäß wären erst 2019 Wahlen an der Reihe gewesen. Damit eine komplett neue Führung starten könne stellte auch der bisherige Stellvertreter Georg Fisch seinen Posten, den er 17 Jahre innehatte, zur Verfügung. Die Aktiven wählten nun Landsmann und Urban als Führungsduo.

Die 350 Mitglieder starke FFW sei gut aufgestellt, erklärte der bisherige Kommandant Martin Bosl, der 23 Jahre im Amt war, in seinem letzten Jahresbericht. Es listete zwölf Einsätze auf, vor allem technische Hilfeleistungen. Davon waren neun Einsätze mit dem Boot auf der Donau. Er dankte der Gemeinde für den Hochwasserschutz, der recht gut wirke und deutlich weniger Einsätze fordere. Wichtig waren ihm die realistischen Einsatzübungen, zum Beispiel in alten Häusern. Die Einsatzübung zum Thema „Rettung aus dem Silo“ in Demling habe gezeigt, das der Löschbrunnen in Demling im Ernstfall zur Versorgung nicht reiche. Und eine Schachtübung im Rückhaltebecken verdeutlichte, wie schwierig es ist, mit der Enge umzugehen. Jugendwartin Julia Eidenschink gab einen Überblick über die Aktivitäten der Jugendlichen. Die Damenlöschgruppe hatte eine „heiße“ Einsatzübung, bei der Daniela Stadlbauer, FFW- Frauenbeauftragte des Landkreises, mitübte, und sie probten mit dem Schaumtrainer des Landkreises. Vorsitzender Christian Scheidacker kündigte für 2018 die Teilnahme an zahlreichen Feuerwehr-Festen im Umkreis an. Im Jahr 2023 werde die Feuerwehr selbst Fahnenweihe feiern. Scheidacker überreicher eine Florian-Statue an Bosl, der kurz die wichtigsten Stationen seiner Zeit als Kommandant Revue passieren ließ und weiterhin seine Unterstützung für die FFW versprach.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht