MyMz
Anzeige

Regendorf

Neun Regendorfer Feuerwehrkräfte legten Löschabzeichen ab

Neun Mitglieder der FFW Regendorf legten erfolgreich das Löschabzeichen in verschiedenen Stufen ab.


              Regendorf. Neun Mitglieder der FFW Regendorf legten erfolgreich das Löschabzeichen in verschiedenen Stufen ab. Diese reichten von Bronze bis Gold-Grün. Absolviert wurde die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in der Variante II. Dabei musste der Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp nicht nur sein Geschick beim Umgang mit einem C-Schlauch beweisen, indem alle einen mit Wasser gefüllten Eimer umspritzten. Denn in der „Trockensaugprobe“ wurde noch geprüft, ob die Saugleitung ordnungsgemäß gekuppelt wurde. Die Daumen der Schiedsrichter KBI Günter Schoberl, Kreisjugendwart Fabian Kaptein und Kreisbrandmeister Martin Ühlin gingen nach oben: Prüfung hervorragend bestanden. Leistungsabzeichen in Bronze: Paula Schmalzbauer, Vanessa Carroll, Jakob Schmalzbauer, Holger Neumeier, Dirk Schmalfuß, Klaus Rupprecht und Sabrina Viehauser; Gold-Blau: Matthias Bach; Gold-Grün: Christian Ühlin. (msr) Foto: Ühlin
Regendorf. Neun Mitglieder der FFW Regendorf legten erfolgreich das Löschabzeichen in verschiedenen Stufen ab. Diese reichten von Bronze bis Gold-Grün. Absolviert wurde die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in der Variante II. Dabei musste der Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp nicht nur sein Geschick beim Umgang mit einem C-Schlauch beweisen, indem alle einen mit Wasser gefüllten Eimer umspritzten. Denn in der „Trockensaugprobe“ wurde noch geprüft, ob die Saugleitung ordnungsgemäß gekuppelt wurde. Die Daumen der Schiedsrichter KBI Günter Schoberl, Kreisjugendwart Fabian Kaptein und Kreisbrandmeister Martin Ühlin gingen nach oben: Prüfung hervorragend bestanden. Leistungsabzeichen in Bronze: Paula Schmalzbauer, Vanessa Carroll, Jakob Schmalzbauer, Holger Neumeier, Dirk Schmalfuß, Klaus Rupprecht und Sabrina Viehauser; Gold-Blau: Matthias Bach; Gold-Grün: Christian Ühlin. (msr) Foto: Ühlin

Regendorf.Diese reichten von Bronze bis Gold-Grün. Absolviert wurde die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in der Variante II. Dabei musste der Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp nicht nur sein Geschick beim Umgang mit einem C-Schlauch beweisen, indem alle einen mit Wasser gefüllten Eimer umspritzten. Denn in der „Trockensaugprobe“ wurde noch geprüft, ob die Saugleitung ordnungsgemäß gekuppelt wurde. Die Daumen der Schiedsrichter KBI Günter Schoberl, Kreisjugendwart Fabian Kaptein und Kreisbrandmeister Martin Ühlin gingen nach oben: Prüfung hervorragend bestanden. Leistungsabzeichen in Bronze: Paula Schmalzbauer, Vanessa Carroll, Jakob Schmalzbauer, Holger Neumeier, Dirk Schmalfuß, Klaus Rupprecht und Sabrina Viehauser; Gold-Blau: Matthias Bach; Gold-Grün: Christian Ühlin. (msr) Foto: Ühlin

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht