mz_logo

Landkreis
Montag, 23. Juli 2018 29° 6

Einsätze

Pentlinger Feuerwehr am Limit

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Pentling zeigten Kommandant und Vorsitzender die belastende Situation auf.
Von Gabi Hueber-Lutz

  • Beim Rescue Day nur eine Übung, im Einsatzgeschehen der Pentlinger Feuerwehr oftmals Wirklichkeit: die Rettung Verunglückter  Foto: Eder
  • Die Feuerwehr Pentling mit ihren geehrten Mitgliedern Foto: Hueber-Lutz (2)

Pentling.Kommandant Hans Hopfensperger und Vorsitzender Thomas Beras waren sich einig: Eigentlich kann eine Feuerwehr wie Pentling so eine Einsatzfülle, wie sie anfällt, gar nicht mehr leisten. „Wir mussten auch Grenzen erkennen“, sagte Hopfensperger bei der Jahresversammlung. Zwar habe es im vergangenen Jahr keine Großschadenslage gegeben, aber zum Teil waren außergewöhnlich schwere Einsätze zu meistern. Die Sicherstellung des Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung sei jedes Jahr ein Drahtseilakt.

Schmerzgrenze erreicht

„In manchen Bereichen ist die Schmerzgrenze mittlerweile erreicht“, so Hopfensperger. Zwei Autobahnen und eine Bundesstraße liegen im Gebiet der Feuerwehr Pentling. Entsprechend fielen die Einsatzzahlen des vergangenen Jahres aus: 147 Ausrückungen gab es, davon spielte sich die Hälfte auf den beiden Autobahnen ab.

„Das wird nicht weniger werden“, prophezeite der Kommandant, der kürzlich zum sechsten Mal in dieses Amt gewählt wurde. 53 Aktive, darunter vier Frauen, tun derzeit Dienst bei der Feuerwehr Pentling. Zu den 4840 Stunden im Einsatz kamen noch 1360 Übungsstunden der aktiven Wehr dazu. Den Löwenanteil der Einsätze macht die technische Hilfeleistung aus. 28 Mal rückte die Wehr aber auch zu Bränden aus. Teilweise gab es an einem Tag zwei oder drei Alarmierungen. „Es ist für alle nicht leichter geworden, das neben Beruf, Schule und Familie zu leisten“, betonte auch der Vorsitzende Thomas Beras. Damit hängt ein weiteres Problem zusammen, das sich allmählich bemerkbar macht: Jüngere Leute sind durch den Beruf so gefordert, dass sie für ein Ehrenamt nicht mehr zur Verfügung stehen. Bei den anstehenden Neuwahlen konnten zwar alle Positionen besetzt werden. Aber etliche jüngere Leute schieden aus der Vorstandschaft aus. Das aufwendige Amt des Kassiers übernahm deshalb zum Beispiel mit Erwin Hopfensperger wieder ein Urgestein der Feuerwehr, weil die intensive Suche nach jungen Ersatzleuten für den ausscheidenden Kassier Andreas Gruber und den bisherigen Stellvertreter Anton Aigner jun. nicht von Erfolg gekrönt war, berichtete Vorsitzender Beras. 

Die beiden Vorsitzenden stellten sich wieder zur Verfügung. Thomas Beras erhielt 43 der 51 abgegebenen Stimmen, sein Stellvertreter Florian Brenner 49 von 52. Stellvertretender Kassier wurde Frank Resch, das Amt des Schriftführers übernahm wieder Alexander Schmidt-Wallach, Beisitzer sind Martin Menzl und Peter Liebl. Als neue Kassenprüfer fungieren Michael Hetzenecker und Benjamin Süß.

Stellvertretender Bürgermeister Sebastian Hopfensperger dankte in seinem Grußwort für das Engagement der Feuerwehr Pentling. Er stellte einen „gewissen gesellschaftlichen Wandel“ fest: Jeder wolle maximal flexibel sein und sich nicht mehr festlegen. Der stellvertretende Bürgermeister wies auch darauf hin, dass das Einsatzgeschehen im Zuge des Ausbaus der A 3 nicht einfacher werden wird: „Da wird einiges auf die Feuerwehr Pentling zusätzlich zukommen.“ Auf die Anforderungen an die Feuerwehr wirke es sich aber auch aus, dass der Ort Pentling neue Baugebiete ausweise und größer werde.

Schwierige Nachwuchssuche

Was die Jugend betrifft, waren sich auch alle einig: Es wird schwieriger, Nachwuchs zu bekommen, weil die jungen Leute heute oft ganztags in der Schule sind und es auch noch ein breites anderes Angebot an Freizeitaktivitäten gibt. Trotzdem zeigte sich die Vorstandschaft zuversichtlich, dass es in der Jugendfeuerwehr wieder aufwärtsgehe. Mit Steve Auerswald habe man einen Jugendwart, der ein sehr anspruchsvolles, tolles Programm für die jungen Leute auf die Beine stelle, sagte Beras. „Du hast Erlebnisse vermittelt“, lobte Kommandant Hopfensperger.

Elf Jugendliche bildet Auerswald derzeit aus. Die jungen Leute haben knapp 200 Stunden Dienst geleistet und zwei Gruppen haben im vergangenen Jahr am Bundeswettbewerb der deutschen Jugendfeuerwehren teilgenommen, berichtete er. Eine Gruppe kam bis zum Bezirksentscheid. Er sei stolz auf alle Jugendlichen und Betreuer, die den Mehraufwand für die Teilnahme an diesem Wettbewerb auf sich genommen hätten, sagte Auerswald. Neben dem aktiven Dienst hatte natürlich auch der Feuerwehrverein im abgelaufenen Jahr ein umfangreiches Programm.

Rescue Day ein voller Erfolg

So feierte die Feuerwehr zum Beispiel einen internen Florianstag für die Aktiven und ihre Familien. Die Mitglieder grillten bei einem Straßenfest und erzielten einen Erlös von 1800 Euro für die Feuerwehr. Besonders hob Beras aber den Rescue Day hervor, den die Feuerwehr letztes Jahr auf Anregung von Steve Auerswald und Florian Brenner zum ersten Mal abhielt. Die vielen Aktionen für Kinder und Jugendliche waren sehr öffentlichkeitswirksam. Ein Foto von Kindergartenkindern, die mit Bobby-Cars zeigten, wie eine Rettungsgasse gebildet wird, zierte auch das Cover der Zeitschrift des Kreisfeuerwehrverbands. 

Ehrungen und Ämter

  • 40 Jahre:

    Helmut Meilinger, Artur Nützel, Helmut Ritz, Almut Krey, Stefan Mundigl, Karl Reisinger, Auguste Hofmann, Dr. Rainer Jahn, Hans-Jürgen Janke, Max Zierl; 25 Jahre: Markus Piendl, Eckhard Klose, Wolf-Dieter Pradl, Christian Rieger, Sabine Beckmann, Florian Gottswinter, Theo Gruschka jun., Markus Hofbauer, Helmut Islinger, Andreas Kaltenmeier

  • Kommandant:

    Hans Hopfensperger wurde dieses Jahr zum sechsten Mal zum Kommandanten der Feuerwehr Pentling gewählt.

  • Aktive:

    49 Männer und vier Frauen rücken aus. Darunter sind 18 Atemschutzgeräte-Träger und zehn Männer, die als Träger von Chemieschutzanzügen ausgebildet sind. (lhl)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht