MyMz
Anzeige

FUSSENBERG 

Schafkopfen will gelernt sein

Schafkopf gehört zu Bayern – oder umgekehrt.

Er hat eine Menge Trümpfe in der Hand.  Foto: Strasser
Er hat eine Menge Trümpfe in der Hand. Foto: Strasser

FUSSENBERG .Auch wenn nicht genau geklärt ist, woher und wann das beliebteste Kartenspiel nach Deutschland und Bayern kam, es gilt längst als Kulturgut und Teil der altbayerischen- und fränkischen Lebensart. Etwa seit dem 17. Jahrhundert kennt man das Spiel und trotz des stolzen Alters hat Schafkopf nichts von seinem Reiz verloren,

Doch die Regeln der Mutter aller Trumpfspiele wollen gelernt sein, wenn man sich nicht zwischen Solo, Sau oder Wenz verlieren will. Mit den Strategien und der Schafkopfsprache macht ein Kurs an drei Abenden, mittwochs am 11., 18. und 25. April jeweils von 19 bis 21 Uhr, vertraut, den die VHS im Gasthaus Gambachtal in Fußenberg anbietet. Farben, Trümpfe und Spielweise werden praktisch geübt. Und vielleicht findet sich auch gleich eine nette Schafkopfrunde zusammen. Kursgebühr für alle drei Abende: 24 Euro. Anmeldung bei der VHS-Regensburger Land, Tel. (09401) 52550 (Kursnummer: L 120201). (msr)

Freizeit

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht