mz_logo

Landkreis
Montag, 23. Juli 2018 29° 6

Soziales

Schüler spenden 11000 Euro

Die Neutraublinger Realschule unterstützt Straßenkinder in Bolivien.

Schulleiter Andreas Gruber, Frank Weber und Realschullehrerin Gaby Zrenner Foto: Cabarth
Schulleiter Andreas Gruber, Frank Weber und Realschullehrerin Gaby Zrenner Foto: Cabarth

Neutraubling.Frank Weber erhält von der Realschule Neutraubling eine Spende von 11000 Euro für sein Projekt der Straßenkinderhilfe in Bolivien. „Beginne mit dem Notwendigen, dann tue das Mögliche und plötzlich wirst Du das Unmögliche tun.“ Der Ausspruch von Franz von Assisi passt ganz genau auf Frank Weber, den Begründer der Straßenkinderhilfe in Bolivien.

Während seines Studiums, genauer 1985, reiste der gebürtige Schweinfurter mit 25 Jahren nach Cochabamba, einer Großstadt in Bolivien, und erlebte dort das Elend der Straßenkinder hautnah. Er kaufte von seinen Ersparnissen ein altes Haus und begann es mit etwa 30 Jugendlichen zu renovieren. Um Geld zu erwirtschaften, reiste er mit den Jugendlichen nach Deutschland und führte Theaterstücke auf. Mit dem Erlös und mittels zahlreicher Spenden konnte Frank Weber in Bolivien eine Schule errichten und den Straßenkindern ein Heim bieten.

Die Schule nimmt nur Kinder aus sozial schwachen Familien auf, kostet kein Schulgeld und trägt den Namen Friedrich-von-Weizsäcker-Schule. Sie hat einen sehr guten Ruf und die Schüler können im Anschluss einen Beruf erlernen oder ein Studium beginnen. Von einer Schule, die zunächst nur 50 Schüler hatte, ist sie heute auf knapp 700 angewachsen. Frank Weber finanziert sie durch Einnahmen aus Bücherveröffentlichungen, Filmproduktionen, Musiktheater und Spenden.

Im Turnus von zwei Jahren besucht Frank Weber die Staatliche Realschule Neutraubling. Dieses Jahr berichtet er den Schülerinnen und Schülern der 6. und 7. Jahrgangsstufen, die sich in der Mensa der Realschule eingefunden haben, von seinem Projekt. Schon nach wenigen Worten zieht er die Schüler in seinen Bann. Gespannt hören sie zu, wenn er die Straßenkinderhilfe vorstellt. Am Ende seines Vortrags erhält Frank Weber von der Staatlichen Realschule einen Scheck in Höhe von 11000 Euro. Den Betrag überreichen ihm Gaby Zrenner und Realschuldirektor Andreas Gruber.

Die Staatliche Realschule Neutraubling unterstützt Frank Weber seit 20 Jahren. Organisiert von der Fachschaft Religion konnte durch Kuchenverkauf, den Verkauf von selbst gefertigten Kerzen und Geschenkartikeln sowie Einzelspenden, einer Kollekte der 10. Klassen und dem Erlös durch einen Solidaritätslauf im Laufe von zwei Jahren eine hübsche Summe zusammengespart werden, die Frank Weber als Spende übergeben wurde.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht