MyMz
Anzeige

Ehrenamt

Seit Jahrzehnten bei der Undorfer Wehr

Die Feuerwehr organisierte für ihre langjährigen Mitgliedern einen Ehrenabend. Zwei sind schon seit 70 Jahren dabei.
Von Paul Neuhoff

Die Undorfer Wehr ist stolz auf ihre Mitglieder, die teils schon seit 70 Jahren dabei sind. Foto: Neuhoff
Die Undorfer Wehr ist stolz auf ihre Mitglieder, die teils schon seit 70 Jahren dabei sind. Foto: Neuhoff

Undorf.Undorf. Viele Vereine zeichnen ihre verdienten Mitglieder bei ihren Jahresversammlungen aus. Die Undorfer Wehr mit ihrem Vorsitzenden Robert Hammerl widmet denjenigen, die über Jahrzehnte treu zum Verein stehen, einen eigenen Ehrenabend. „Wenn man bei den Jahresversammlungen ehrt, geht das Ganze ein bisschen unter“, erklärt der Vorsitzende. Daher organisiert die Undorfer Feuerwehr alle drei Jahre einen großen Ehrenabend, an dem all diejenigen ausgezeichnet werden, die seit der letzten Veranstaltung eine runde Zahl bei den Jahren der Zugehörigkeit erreicht haben. Heuer waren es besonders viele. „Wir haben über 120 Mitglieder eingeladen, die Hälfte davon hat zugesagt“, so Hammerl.

Einleitend betonte Robert Hammerl, dass es auch auf dem Land nicht mehr selbstverständlich sei, Mitglied bei einer Feuerwehr zu sein. Es würden aber immer mehr Aufgaben auf die Wehren übertragen werden, die in Zukunft nur mit einem sehr großen Engagement der Aktiven bewältigt werden könnten, fasste der Vorsitzende zusammen.
Bürgermeister Helmut Sammüller bezeugte in seinem Grußwort Respekt vor allen, die zur Feuerwehr stehen, sei es durch aktiven Einsatz oder auch durch jahrzehntelange Beitragszahlung. Zusammen mit Robert Hammerl und dessen Stellvertreter Udo Rappl überreichte Sammüller Urkunden und zum Teil auch Anstecknadeln an die treuen Mitglieder.

Unglaubliche 70 Jahre sind Siegmund Herrlein und Josef Dietz dabei. Mindestens 60 Jahre halten Adolf Adler, Egon Kaufmann, Helmut Seidl, Rudolf Spangler sen., Hans Sußbauer und Bartholomäus Trettenbach der Wehr die Treue. Für 50 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Emil Bär, Sieghard Eibl, Erwin Freisleben, Ernst Giesl, Horst Häring, Siegfried Hofmann, Franz Hübl, Josef Lutz, Hermann Manfeld, Hans Neumann, Josef Nigl, Herbert Pichl, Martin Rödl, Robert Roith, Siegfried Schulz, Adolf Seebauer, Johann Siede, Jakob Spangler, Manfred Sußbauer, Robert Wallach und Johann Zupfer. 40 Jahre sind dabei: Herbert Apfelbacher, Karl Bartsch, Siegfried Feldmeier sen., Johann Forster, Georg Füssl, Michael Huber, Günter Huber, Richard Luef, Armin Nurtsch, Sieghart Schindler, Heinz Seebauer, Rudolf Spangler, Peter Veigl, Anselm Weigert und Peter Zirngibl. Franz Becher, Max Eberl, Christian Fischer, Gerhard Fischer, Friedhelm Gessner, Peter Hollnberger, Horst Pflamminger, Michael Rasp, Matthias Reinhardt, Josef Rödl, Rainer Taubmann und Thomas Zirngibl wurden für ihre 25 Jahre Zugehörigkeit geehrt.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht