mz_logo

Landkreis
Sonntag, 22. April 2018 27° 2

Verkehr

Tödlicher Unfall auf der A3 bei Wörth

Ein 79-Jähriger kommt nach einem Zusammenstoß ums Leben. Eine Mercedesfahrerin fuhr ungebremst auf seinen Wagen auf.

Bei einem Unfall auf der A3 bei Wörth am Ostersonntag kam für einen 79-Jährigen jede Hilfe zu spät. Foto: Alexander Auer

Wörth.Auf der Autobahn 3 bei Wörth hat sich am Ostersonntag kurz vor 13 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein 79-jähriger Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Zum Unfallhergang sagte Josef Obermeier vom Polizeipräsidium Oberpfalz: Der 79-Jährige aus Zwickau sei mit seinem Dacia ersten Ermittlungen zufolge relativ langsam unterwegs gewesen. Er fuhr zunächst mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Standstreifen, von dort wechselte er auf die rechte Fahrspur.

Eine 50-jährige Frau im Auto hinter ihm, einem Mercedes, fuhr laut Verkehrspolizei Regensburg ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit auf seinen Wagen auf. Beide Fahrzeuge wurden noch rund 100 bzw. 200 Meter weit nach vorne geschleudert.

Die schnell eintreffenden Rettungskräfte konnten den Dacia-Fahrer nur noch tot aus seinem Fahrzeug bergen. Seine Beifahrerin wurde mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und konnte noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. Die 50-jährige Mercedes-Fahrerin erlitt ebenfalls erhebliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Warum der Dacia mit Warnblinkanlage auf dem Standstreifen fuhr und dann langsam auf den Fahrstreifen zog, ist unklar.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Gutachter hinzugezogen. Beide Autos wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro. Die Feuerwehren Wörth und Wiesent waren an der Unfallstelle tätig. Die Autobahnmeisterei Kirchroth übernahm die Ausleitung und Sperrung der Anschlussstelle Wörth. Es kam zu geringfügigen Staus. Die Autobahn war bis 18.15 Uhr gesperrt.

Es wird um Zeugenhinweise an die VPI Regensburg, Tel. ( 0941) 506 - 2921, gebeten. (rj)

Weitere Polizeimeldungen aus dem Raum Regensburg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht