MyMz
Anzeige

Bilanz

VDK ist nicht mehr wegzudenken

Lob für die Arbeit der Ehrenamtlichen kam vom Bürgermeister.

Alois Mühlbauer (v.l.), Bürgermeister Patrick Grossmann, Rosemarie Prechtner, Peter Schermer, Günter Hirschmann, Thomas Bendl und Vorsitzender Reinhold Plank Foto Peter Schermer
Alois Mühlbauer (v.l.), Bürgermeister Patrick Grossmann, Rosemarie Prechtner, Peter Schermer, Günter Hirschmann, Thomas Bendl und Vorsitzender Reinhold Plank Foto Peter Schermer

VIEHHAUSEN.In seinem Tätigkeitsbericht bei der Jahresversammlung des VdK-Ortsverbandes beziffert der Vorsitzende Reinhold Plank den Mitgliederstand auf 93. Er informierte, dass von insgesamt 17 Mitgliedern, die im Ortsverband Sinzing gemeldet wurden und eigentlich ortsbezogen nach Viehhausen gehörten, sich elf Mitglieder bereit erklärt hätten, künftig unter dem Ortsverband Viehhausen geführt zu werden. Bei der Vorstandssitzung sei beschlossen worden, der Ortsverband werde an Fronleichnam, am Gründungsfest 60 Jahre FC Viehhausen sowie am Bürgerfest aktiv teilnehmen. Zum Volkstrauertag wünsche sich Plank eine größere Beteiligung der Mitglieder.

Kassiererin und Frauenbeauftragte Barbara Wagner stellte einen seit Jahren unveränderten Kassenbestand fest. Eine Kassenprüfung werde regelmäßig vom VdK vorgenommen.

In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Patrick Grossmann das Engagement des Verbands, der aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken sei. „Hier bekommen Kranke, Senioren oder Arbeitslose Unterstützung.“ Da werde Menschen Mut gemacht und in das kulturelle Leben der Gesellschaft eingebunden. Dies sei nur mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern möglich. Immer mehr Aufgaben im Jugend- und Seniorenbereich gelte es zu bewältigen.

Einen besonderen Dank sprach Patrick Grossmann den Ehrenamtlichen des Ortsverbandes aus. Lobenswert sei vor allem, dass sich die bisherige Vorstandschaft – bis auf den stellvertretenden Vorsitzenden – wieder komplett zur Wahl stellte.

Die Wahlen unter Leitung von Bürgermeister Grossmann führte zu folgendem Ergebnis: Vorsitzender: Reinhold Plank, Stellvertreter Klaus Schmid , Schriftführer: Ludwig Bichlmaier, Kassiererin und Frauenbeauftragte: Barbara Wagner, Beisitzer: Andreas Rummel, Peter Schermer, Johann Senninger.

Das Treueabzeichen in Silber für 10-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten: Thomas Bendl, Reinhold Brünsteiner, Günter Hirschmann, Reinhold Plank, Rosemarie Prechtner, Peter Schermer und Herbert Schubert. Ausgezeichnet mit dem Treueabzeichen in Gold für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Alois Mühlbauer. (ldw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht