MyMz
Anzeige

Freizeit

400 walkten mit Joey Kelly in Illkofen

Der Musiker und Extremsportler war Stargast beim Auftakt von „Mit Nordic Walking“ den Landkreis kennenlernen.

Auch Joey Kelly war beim Nordic-Walking-Event dabei. Foto: lex

Illkofen. „Mit Nordic Walking durch den Landkreis“, lautet eine Serie, die das Landratsamt Regensburg ins Leben gerufen hat. Immer an vorderster Stelle dabei: Die vor genau zehn Jahren von Hanni Lederer gegründete Nordic Walking-Abteilung der SpVgg Illkofen. Am Samstag wurde das Zehnjährige gebührend gefeiert.

Eingebettet in den Rahmen des alljährlichen Sportfestes des Vereins, zogen die Nordic-Walker das Jubiläum groß auf – „Klotzen und nicht kleckern“ hieß die Devise. 2006 richtete Illkofen schon einmal „Mit Nordic Walking durch den Landkreis“ aus und stellte einen Rekord auf, den nur sie selbst schlagen können. Damals waren weit über 260 Menschen nach Illkofen gekommen, um am Donaudamm entlang, den Feldern und Wiesen vorbei, zum Sportheim zurück zu walken. Keine andere der Landkreisgemeinden konnte das bisher toppen. „Wir wollten natürlich noch mehr Teilnehmer“, setzte die Abteilungsleiterin die Messlatte mächtig hoch.

Medienstar vor dem Vereinsheim

Da traf es sich gut, dass Hannis Tochter, Simone, eine Geschäftspartnerschaft mit dem Marketingexperten Alexander Müller (bureau 2+) eingegangen ist. Der Alex kennt das Zugpferd für solche Veranstaltungen schlechthin, Joey Kelly, persönlich und bestens. „Den müssen wir haben“, sagte sich Hanni Lederer und sofort wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, den Musiker und Extremsportler nach Illkofen zu holen. „Ich habe eine Anfrage gestartet und dann mussten wir abwarten. Joey muss viele Veranstaltungen wahrnehmen, wird für Stern-TV oder Stefan Raabs TV Shows oft in Beschlag genommen. Da stehen wir natürlich hinten an. Doch wie das Leben oft so spielt, klappte es mithilfe einiger Sponsoren doch, Joey Kelly hierher nach Illkofen zu bekommen. Da sind wir schon ein wenig stolz darauf.“

Dann war es soweit: Pünktlich um 12.30 Uhr stand das ehemalige Mitglied der Kelly-Family vor dem Vereinsheim und viele konnten es gar nicht fassen. „Wahnsinn, ich habe geglaubt, dass sei ein Werbegag und der kommt gar nicht“, wurde eine Teilnehmerin eines Besseren belehrt.

Die Sonne selbst blickte nicht einmal hinter den dicken Wolken hervor. Ungemütlicher Wind und kleine, erträgliche Regengüsse konnten den Teilnehmern die Freunde an dieser generalstabsmäßig geplanten Veranstaltung nicht trüben. Bevor MdB Peter Aumer den Startschuss zu den diversen Läufen rund um Illkofen gab, wärmten sich die Teilnehmer auf dem Sportplatz auf. Manuela Köck gab die Kommandos. Dann ging’s auch schon los in Richtung Donau. Die Teilnehmerzahl schrammte knapp an der Zahl 400 vorbei, was ein unglaublicher Erfolg für das Team um Hanni Lederer bedeutet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht