MyMz
Anzeige

Soziales

Alt-Bürgermeister spendet 3000 Euro

Hans Todt bedachte zum Hochzeits- und Geburtstagsjubiläum drei Einrichtungen.
Von Josef Dummer

Das Ehepaar Karolina und Hans Todt (Mitte) mit den Vertretern der begünstigten Einrichtungen (v.l.): Ursula Geier (Lebenshilfe), Bürgermeister Christian Hauner (Vorsitzender AKS), Edith Manz (Geschäftsführerin AKS), Dr. Markus Brunnbauer (Vorsitzender TSV Kareth-Lappersdorf). Foto: Josef Dummer
Das Ehepaar Karolina und Hans Todt (Mitte) mit den Vertretern der begünstigten Einrichtungen (v.l.): Ursula Geier (Lebenshilfe), Bürgermeister Christian Hauner (Vorsitzender AKS), Edith Manz (Geschäftsführerin AKS), Dr. Markus Brunnbauer (Vorsitzender TSV Kareth-Lappersdorf). Foto: Josef Dummer

Lappersdorf.Gleich zwei große Anlässe konnte Alt-Bürgermeister Hans Todt in den vergangenen Wochen feiern: Seinen 80. Geburtstag (die MZ berichtete) und kurz zuvor mit seiner Ehefrau Karolina das 55. Ehejubiläum. Wie schon bei den früheren runden Geburtstagen des Alt-Bürgermeisters hat sich das Jubelpaar auch diesmal wieder entschieden, sich eine Urlaubsreise zu gönnen.

Nach ihrer Rückkehr aus Irland kamen Karolina und Hans Todt auf die Idee, auch die Allgemeinheit an ihrem Glück teilhaben zu lassen, und so spendeten sie 3000 Euro „für die so wichtige Arbeit im sozialen und sportlichen Bereich unserer schönen Gemeinde“, sagte Todt bei der Spendenübergabe. Eingeladen hat er dazu die Vorsitzende der Lebenshilfe, Ursula Geier, die Geschäftsführerin der Ambulanten Krankenpflegestation Lappersdorf (AKS), Edith Manz, und den Vorsitzenden des TSV Kareth-Lappersdorf, Dr. Markus Brunnbauer. Alle diese Einrichtungen würden „Unverzichtbares“ für den Markt Lappersdorf leisten, sagte Todt, und so überreichte er ihnen mit seiner Ehefrau jeweils 1.000 Euro.

Die Begünstigten bedankten sich beim Ehepaar Todt für die großzügige Spende, die alle Einrichtungen wegen anstehender Investitionen gerade derzeit gut gebrauchen könnten.

Auch Bürgermeister Christian Hauner war zu der Spendenübergabe gekommen und dankte Alt-Bürgermeister Todt für seine vielen Verdienste um den Markt Lappersdorf sowie seiner Ehefrau, die ihn „als starke Frau im Rücken“ bei allen Entscheidungen unterstützt habe. Als Anerkennung überreichte Bürgermeister Hauner dem Jubelpaar eine Geldspende zur freien Verfügung, die laut Todt aber auch wieder Verwendung für einen sozialen Zweck finden werde.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht