MyMz
Anzeige

Polizei

Auffahrunfall mit Folgen

Ein 48-Jähriger fuhr auf der B16 und wollte an der Ausfahrt Haslbach wenden. Das bemerkten zwei Verkehrsteilnehmer zu spät.

Die Polizeibeamten stellten bei dem Fahrer auch noch Alkoholgeruch fest. Foto: Bastian Winter
Die Polizeibeamten stellten bei dem Fahrer auch noch Alkoholgeruch fest. Foto: Bastian Winter

Haslbach.Der 48-jährige Fahrer eines Autos mit Anhänger befuhr am Donnerstag, 11. Juli, gegen 19.30 Uhr die Bundesstraße B 16 und wollte an der Ausfahrt zum Industriegebiet Haslbach verbotenerweise wenden. Die nachfolgenden zwei Fahrzeuge hatten damit nicht gerechnet und prallten jeweils auf den Vorausfahrenden. Hierbei wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand glücklicherweise niemand verletzt. Ein Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich dann jedoch heraus, dass der Fahrer des Gespanns nach Alkohol roch. Außerdem war er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Aufgrund dessen durfte er nicht mehr weiterfahren und musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Mehr Polizeiberichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht