MyMz
Anzeige

Unfall

Auto kracht bei Nittendorf in Leitplanke

Totalschaden: Vermutlich wegen Aquaplaning verlor ein Skoda-Fahrer auf der A3 bei Nittendorf die Kontrolle über sein Auto.

Auf der A3 verlor ein Skoda-Fahrer auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Foto: Auer
Auf der A3 verlor ein Skoda-Fahrer auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Foto: Auer

Nittendorf.Nach Starkregen krachte am Dienstagabend ein Skoda auf der A3 bei Nittendorf in die Leitplanke. Dies bestätigte die Verkehrspolizei Regensburg und vermutet als Unfallursache Aquaplaning.

Am Unfallauto entstand Totalschaden. Der Fahrer konnte sich allerdings selbst aus dem Auto befreien und blieb unverletzt.

Bei der integrierten Rettungsleitstelle in Regensburg waren mehrere Notrufe eingegangen. Aufgrund von Fehlinformationen über die genaue Schwere des Unfalls wurde ein Großaufgebot an Einsatzkräften alarmiert. Die Feuerwehren aus Sinzing, Pentling, Etterzhausen, Nittendorf und Undorf wurden zur Unfallstelle gerufen. Außerdem landete ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn, weswegen diese in Richtung Regensburg kurzzeitig gesperrt wurde. (mxe/ad)

Sehen Sie hier ein Video zum Thema:

Unwetterfront über der Oberpfalz

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht