MyMz
Anzeige

Baby auf Tankstellengelände geboren

In Hemau hatte es ein Baby sehr eilig: Es kam im Krankenwagen auf einem Tankstellengelände zur Welt. Wer kennt die Eltern?
Von Susanne Wolf

In Hemau ist am Donnerstag ein Baby in einem Krankenwagen auf einem Tankstellengelände auf die Welt gekommen. Jetzt werden die Eltern gesucht.
In Hemau ist am Donnerstag ein Baby in einem Krankenwagen auf einem Tankstellengelände auf die Welt gekommen. Jetzt werden die Eltern gesucht. Foto: Arno Burgi/picture alliance/dpa

Hemau.Am Donnerstagnachmittag, 2. Juli, hatte es ein Baby in Hemau besonders eilig: Während der Fahrt ins Krankenhaus musste der Krankenwagen bei der TEZ Tankstelle Hemau halten, wo das Baby dann das Licht der Welt erblickte. Jetzt sind die Tankstellen-Betreiber auf der Suche nach den frischgebackenen Eltern.

Happy End

Tankstellengeburt begeistert Tausende

Alles ging so schnell, dass die Hemauer Betreiber nicht gratulieren konnten. Die Netz-Gemeinde findet für sie die Eltern.

Via Facebook haben die Betreiber einen Aufruf gestartet: „Wir brauchen Eure Hilfe!“, schreiben sie und schildern die Geschichte. „Heute Nachmittag hatte es ein Baby furchtbar eilig, so dass es der Krankenwagen mit der werdenden Mama nicht mehr ins Krankenhaus geschafft hat. Somit hat das kleine Menschlein das Licht der Welt das erste Mal auf unserem Hof erblickt!“

Warum nach den werdenden Eltern gesucht wird, ist ganz einfach: „Wir würden den jungen Eltern gerne ein Geschenk zukommen lassen! Immerhin ist es das erste Kind, das als Geburtsort die TEZ Tankstelle Hemau hat!“, heißt es weiter in dem Post. „Das ist schon etwas sehr Besonderes für uns!“

Rückblick

Paulines besondere Geburt

Mit Luftrettern als Geburtshelfer kam Pauline im Auto zur Welt. Nun feiert sie das erste Weihnachten mit der Familie.

Um den frischgebackenen Eltern persönlich gratulieren zu können, bitten die Tankstellen-Betreiber jetzt die Facebook-Gemeinde um Hilfe. „Solltet ihr wissen, wer die glücklichen Eltern sind...sie sollen sich doch bitte bei uns melden“, schreiben sie. Denn schließlich wollten sie direkt nach der Geburt nicht stören und an den Krankenwagen klopfen. Am Freitagnachmittag konnten die Eltern dann ausfindig gemacht werden.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht