MyMz
Anzeige

Beers Stellvertreter sind gewählt

Andreas Niebler und Ludwig Scheuerer sind in Beratzhausen 2. und 3. Bürgermeister.
Von Ingrid Kroboth

Bürgermeister Beer vereidigte Andreas Niebler und Ludwig Scheuerer (von links).  Foto: Daniela Lang
Bürgermeister Beer vereidigte Andreas Niebler und Ludwig Scheuerer (von links). Foto: Daniela Lang

Beratzhausen.Wer auf den Bürgermeister-Stellvertreterposten schon die einstigen Gegenkandidaten von Matthias Beer gesehen hatte, wurde bei der konstituierenden Sitzung am Donnerstag enttäuscht. Der neue Rathauschef hat sich zwei erfahrene Markträte aus den eigenen Reihen zur Seite geholt: Andreas Niebler (CSU), der ohne Gegenkandidat zum 2. Bürgermeister gewählt wurde und Ludwig Scheuerer (CWV), der sich mit 12:8 Stimmen gegen Martin Tischler (FW) durchsetzte.

Die Mehrzweckhalle war weiträumig bestuhlt für diese erste Sitzung des neugewählten Gremiums. Auch die rund 50 Zuhörer konnten die Abstandsregeln korrekt einhalten. Als Senior im Marktrat vereidigte Martin Tischler den neuen Bürgermeister Matthias Beer. Der versicherte in seiner ausführlichen Antrittsrede, er werde seine Aufgabe „mit Mut und Demut“ annehmen. Die Corona-Krise mache den Start für das gesamte Gremium nicht einfacher.

Zukunft Beratzhausens soll im Mittelpunkt stehen

Alle hätten sich vorgenommen, Beratzhausen wieder auf Wachstumskurs zu bringen, doch das gehe nicht von heute auf morgen. Bereits im Vorfeld zur konstituierenden Sitzung habe ein offenes Gespräch mit allen Markträten stattgefunden. „Wir sind uns einig“, berichtete Beer „dass wir wieder offener und transparenter mit unseren Bürgern umgehen wollen, dass wir aus den Negativmeldungen raus wollen (…) dass wir die Zukunft Beratzhausens in den Mittelpunkt stellen“. Klar sei den Markträten aber auch, dass es Lösungen nur gebe, wenn man sich reibe. Die rechtlichen und verwaltungstechnischen Grundlagen dafür haben sie mit dem Erlass der Geschäftsordnung geschaffen.

Politik

Bürgermeister will frischen Wind bringen

Matthias Beer und sein junges Team haben große Pläne für Beratzhausen. Welche, erklärt der CSU-Politiker im Interview.

Als dann die Fraktionssprecher der sechs im Marktrat vertretenen Parteien benannt wurden, schlug doch noch die Stunde der jüngst unterlegenen Bürgermeisterkandidaten: Herbert Gabriel spricht künftig für die Unabhängigen Bürger, Jürgen Friedmann für Bündnis 90/Die Grünen. Er hat auch den Vorsitz im Rechnungsprüfungs-Ausschuss übernommen. Fraktionssprecher für die CSU ist Sebastian Liedtke, für die Christliche Wählervereinigung Robert Achhammer, Gerhard Rinkes für die SPD und Tobias Walter für die Freien Wähler.

Referenten fast vollständig abgeschafft

Abgeschafft sind die Referentenposten – mit einer Ausnahme: dem Baureferenten, der wie bisher von Georg Fromm besetzt ist. Anstelle weiterer Referenten werden künftig Beauftragte für jeweils anstehende Projekte benannt mit einer Amtszeit von maximal zwölf Monaten. Nachdem alle Formalitäten erledigt, Ausschüsse und Verbandsposten besetzt waren, konnte Beer als erste Amtshandlung den Erlass der Kindergartenbeiträge in gemeindlichen Einrichtungen verkünden.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht