MyMz
Anzeige

Hemau

„Beweg-was“-Pokal geht an die Klasse 3A

Die Auszeichnung ist Teil der Umwelt-Aktion „Beweg-was-Pass“, an der sich 370 Schüler in Hemau beteiligten.
Bernhard Seiberl

Die Aktion „Beweg was“ wurde von Bürgermeister Hans Pollinger mit einem Wanderpokal für die Klasse 3A belohnt.  Foto: Bernhard Seiberl
Die Aktion „Beweg was“ wurde von Bürgermeister Hans Pollinger mit einem Wanderpokal für die Klasse 3A belohnt. Foto: Bernhard Seiberl

Hemau.

Bei dem seit April initiierten Projekt Tangrintler „Beweg-was-Pass“ für die Hemauer Schulen am Mönchsberg handelt es sich nicht nur um die einmalige Aktion „Schulweg mit Bewegung“, sondern auch um ökologische Nachhaltigkeit, soziales und gesellschaftliches Engagement. In diesem Schuljahr sollte den Schülern der Grundschule ein Anreiz zu mehr Bewegung gegeben werden. Auf dem „Beweg-was-Pass“ trugen die Eltern ein, an welchen Tagen die Schüler zu Fuß in die Schule gingen, bei den „Buskindern“ zählt auch der Weg von zu Hause bis an die Busstation. Die Idee zum Handeln entstand aus der angespannten Verkehrssituation, zu den Bring- und Holzeiten und dem damit verbundenen Gefahrenpotential. An der Aktion, die der Elternbeirat und Nicole Luber initiiert hatten, beteiligten sich 370 Schüler. Bei einer Verlosung zog Landrätin Tanja Schweiger vier unter den Teilnehmern Gewinner: Niya Beer, Hans Feuerer, Maximilian Prock und Nico Seidl wurden mit Freikarten für das Beratzhausener Freibad belohnt. Ein Wanderpokal von Bürgermeister Hans Pollinger für die Klasse, die das beste Ergebnis nachweisen konnte, ging an die Klasse 3A dicht gefolgt von der 2A. Bei der Übergabe des Wanderpokals an den Klassensprecher der 3A, kommentierte dies der Drittklässler zur Aufheiterung aller, mit den Worten, „Du bist ein cooler Bürgermeister“. (lbe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht