MyMz
Anzeige

Angebot

Bücherei Großberg ist ein Erfolgsmodell

Im letzten Jahr registrierte die Einrichtung mehr als 25000 Ausleihen. Die Kosten trägt die Gemeinde, Gebühren gibt es keine.
Von Josef Eder

Eine sehr große Auswahl an Kinderbüchern bietet die Bücherei in Großberg. Foto: Josef Eder
Eine sehr große Auswahl an Kinderbüchern bietet die Bücherei in Großberg. Foto: Josef Eder

Grossberg.Der Richtungspfeil in der gemeindlichen Bücherei zeigt seit einem Jahrzehnt nach oben. Die Lesefreude ist in der Gemeinde Pentling ungebrochen. Die Ausleihen haben sich in den letzten zehn Jahren vervielfacht. Waren es 2009 noch 6097, so verzeichnete die Bücherei im vergangenen Jahr 25 325 Ausleihen. 507 aktive Nutzer sind in der Bücherei registriert. Sachliteratur und Hörbücher sind besonders gefragt, berichtete Büchereileiterin Irene Wießner.

Die Büchereileiterin wird von ihrem Mann Walter tatkräftig unterstützt und ist sehr engagiert. Stets hat sie den spannenden Medienmarkt im Blick. So wurden in den letzten zwölf Monaten 782 Medieneinheiten neu angeschafft und 547 aus dem Bestand genommen. Insgesamt wurden 9000 Euro für den Medienerwerb ausgeben. Das Einbinden der Bücher ist hierin enthalten. Besonders wichtig erscheint ihr, dass diese Summe ohne Fremdmittel ausschließlich durch Zuschüsse der Gemeinde gestemmt wird. Im kommunalen Haushalt ist diese Summe eingestellt. Fremdmittel und Ausleihgebühren gibt es nicht. „Jedes Medium wird mehrmals pro Jahr ausgeliehen“, so die Büchereileiterin. Zusätzliche Abrufe sind über eMedien Bayern möglich.

Großer Andrang

„Wir sind immer wieder erstaunt, wie uns die Sinzinger Bücherwürmer überrennen. Sie sind nach Wochenenden und besonders nach Feiertagen in einer langen Reihe in den Räumen der Bibliothek gestanden, um nicht nur ihre ausgelesenen Werke zurückzugeben, sondern neuen Lesestoff mitzunehmen“, beschreiben Irene und Walter Wießner die Situation. Ein großes Kapital der Bücherei ist das unglaubliche Fachwissen ihrer Leiterin. Neue Bücher hat sie fast alle selbst gelesen, sodass sie aus dem Stand nahezu von jedem Werk, das in der Bücherei vorrätig ist, in kurzen Worten eine Buch- und Inhaltsbeschreibung wiedergeben kann. In den Regalen stehen stets die neuesten Bestseller, soweit sie nicht ausgeliehen sind.

Zweimal geöffnet

  • Nutzerin:

    Bürgermeisterin Barbara Wilhelm ist selbst aktive Nutzerin der Bücherei und freut sich sehr über die kontinuierlich steigenden Ausleihzahlen.

  • Öffnungszeiten:

    Montag, von 17 bis 19 Uhr und Donnerstag, von 15.30 bis 17.30 Uhr

  • Buchbestand online:

    www.webopac.winbiap.de/pentling/ index.aspx

Die Bücherei, die im Gebäude der Grundschule Großberg untergebracht ist, erfüllt auch wichtige Aufgaben für Lesekompetenz und Bildung. Die Kinder aller elf Klassen der Grundschule sind regelmäßige Nutzer. Aber auch die Erwachsenen profitieren vom Leseangebot. Ein Wunschtraum von Irene und Walter Wießner wäre eine Erweiterung der Räumlichkeiten. Dann könnte der Lesestoff noch besser präsentiert werden. Viel Leben brächten dann Veranstaltungen wie Lesestunden für Kinder und Erwachsene in die Bücherei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht