MyMz
Anzeige

Kneiting

Bürgermeister ist Wirt im Dorfhaus

Das Pettendorfer Gemeindeoberhaupt springt ein, weil kein Nachfolger für den Pächter gefunden wurde – eine Lösung auf Zeit.

Der Pettendorfer Bürgermeister Eduard Obermeier vor seiner neuen Zusatzwirkungsstätte, dem Kneitinger Dorfhaus Foto: Gemeinde Pettendorf
Der Pettendorfer Bürgermeister Eduard Obermeier vor seiner neuen Zusatzwirkungsstätte, dem Kneitinger Dorfhaus Foto: Gemeinde Pettendorf

Kneiting.Nachdem der langjährige Pächter Karl Kroneder seine Tätigkeit zum Jahresende beendet hat, ist die Gemeinde noch immer auf der Suche nach einer Nachfolge für das Kneitinger Dorfhaus. Überwiegend die Kneitinger Vereine und die Winzerer Schützengesellschaft nutzen das Haus für ihre Vereinsabende. Aber auch Früh- und Dämmerschoppen an Sonntagen waren bisher beliebt.

Damit zumindest der Routinebetrieb für die Vereine ohne rechtliche Auflagen und organisatorischen Mehraufwand möglich bleibt, stellte sich Bürgermeister Obermeier nun als Wirt des Dorfhauses zur Verfügung. Nach dem vorgeschriebenen Lehrgang an der IHK und dem Nachweis der erforderlichen Zeugnisse ist er nun der rechtmäßige, vor allem aber auch verantwortliche Wirt.

Bürgermeister: Engagement ist keine Dauerlösung

„Eine weitere Aufgabe, die die Gemeinde zum Wohl der Allgemeinheit, aber auch mangels Alternativen auf sich nimmt“ sagt der Bürgermeister. „Das ist zwar mal was Neues, aber sicher keine Dauerlösung. Wir sind weiterhin auf der Suche nach Jemandem, der unser Kneitinger Dorfhaus weiterführt und hierzu den Ausschank übernimmt sowie vielleicht kleine Imbisse anbietet.“ Dies wäre im Sinne der Dorfgemeinschaft die beste Lösung. Interessenten können sich gerne bei der Gemeinde Pettendorf über die Pacht und die sonstigen Rahmenbedingungen informieren.

Wirtshauskultur

Pettendorf sucht Wirtshaus-Pächter

In Kneiting geht eine Ära zu Ende: Das Ehepaar Maria und Karl Kroneder verabschiedet sich in den Ruhestand.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht