MyMz
Anzeige

Duggendorf

CSU Duggendorf hat Kandidaten nominiert

45 Teilnehmer zählte die CSU Hochdorf-Duggendorf bei ihrer Nominierungsversammlung.
Stephan Neu

Thomas Eichenseher liegt das Wohl der Bürger immer am Herzen, daher nimmt er Baustelleneinweisungstermine oft selbst wahr. Foto: Neu
Thomas Eichenseher liegt das Wohl der Bürger immer am Herzen, daher nimmt er Baustelleneinweisungstermine oft selbst wahr. Foto: Neu

Duggendorf.Bürgermeister und Ortsvorsitzender Thomas Eichenseher hieß den Ehrengast, Landratskandidaten Rainer Mißlbeck, willkommen. Mißlbeck legte seine Standpunkte zu landkreisübergreifenden Projekten wie der Brücke bei Kneiting dar. Anschließend präsentierten sich die Kandidaten. Sie alle betonten, dass sie fest mit der Gemeinde verwurzelt seien. So investierten sie einen großen Teil ihrer Freizeit in diverse Ehrenämter. Vom Feuerwehrkommandanten bis zum aktiven Fußballer ist in der Liste alles vertreten. Der CSU-Ortsverband nimmt für sich in Anspruch, alle Ortsteile der Gemeinde zu verbinden.

Das Kommunalwahlmotto lautet „Heute für Morgen“. Das Wahlprogramm wird durch einen Fragebogen ermittelt, der an alle Gemeindebürger verteilt wurde. Es wurden dabei Themen wie der Ausbau des Wertstoffhofes, die strukturierte Anlage von Blühwiesen und die Nutzung des Gemeindebusses zur Anbindung an die RVV-Linien eingebracht. Mit hoher Zustimmung wurde vor allem die Idee zur Schaffung eines regionalen „Wochenmarktes“ aufgenommen. Die Möglichkeit zum Austausch, verbunden mit der Verbesserung der Nahversorgung, wurde hier als großer Mehrwert bezeichnet. Aus den Vorschlägen wurde der Fragebogen entwickelt, um nach der Befragung das Wahlprogramm abzustimmen. Darüber hinaus soll es in den kommenden Wochen Gelegenheiten geben, mit Thomas Eichenseher und den Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Die Zukunft zu sichern gehe nur, wenn man sich über das Heute Gedanken mache, was notwendig sei, um morgen noch erfolgreich zu sein, so fasste Eichenseher die Versammlung zusammen. Die Auswertung der Befragung findet am 30. Januar um 19 Uhr im Gasthaus Naabtal in Heitzenhofen statt.

Die Kandidaten: Thomas Brenner, Thomas Achhammer, Josef Graf, Patricia Weigert, Jürgen Seitz, Simon Stadelbauer, Stefan Wendl, Ludwig Zenger, Lilia Auerböck, Michael Braun, Markus Gehr, Josef Sachsenhauser, Martin Eichenseher, Markus Frank, Barbara Hofstetter, Patrick Simeth, Friedrich Ott, Stefan Mühlbauer, Josef Koller, Herbert Schwarz, Albert Zenger, Franz Gehr, Anna Braun, Thomas Eichenseher. Ersatzkandidaten: Andreas Gehr, Josef Moosburger, Christian Wild, Manuela Eichenseher. (lsn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht