MyMz
Anzeige

CSU Tegernheim macht nach „Fauxpas“ erneut ein Fass auf

MdL Sylvia Stierstorfer (Zweite von rechts) spendierte das Fass. Foto: Beier/CSU
MdL Sylvia Stierstorfer (Zweite von rechts) spendierte das Fass. Foto: Beier/CSU

Tegernheim.„Das Spässle koscht a Fässle“ – auch in diesem Jahr erinnerte sich laut Pressemitteilung der CSU Tegernheim der Ortsverband an den Fauxpas, den sich MdB Peter Aumer anlässlich des CSU-Neujahrsempfangs erlaubte, als er bei der Begrüßung Tegernheim mit Donaustauf verwechselte. Diesmal spendierte MdL Sylvia Stierstorfer das Fass, das sie professionell und spritzfrei anzapfte. Mitglieder der Feuerwehr, der Frauenunion, des CSU-Ortsverbandes und Kandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl konnte Ortsvorsitzender Volker Rößler begrüßen. Zweiter Bürgermeister Jürgen Beier lobte die neue Veranstaltungsform, die durch diesen Versprecher ins Leben gerufen worden sei. Bei süffigem Bier und warmen Leberkäs wurde bis in die späte Nacht hinein diskutiert.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht