MyMz
Anzeige

Tegernheim

CSU Tegernheim setzt auf Jürgen Beier

Die Vorstandschaft des CSU-Ortsverbands und die Frauen- Union setzen bei der Kommunalwahl 2020 auf Jürgen Beier als Kandidaten für das Bürgermeisteramt.

FU-Chefin Paula Beutl und Fraktionssprecher Adler mit Bürgermeisterkandidat Jürgen Beier und CSU-Chef Rößler (v.l.) Foto: CSU/Rössler
FU-Chefin Paula Beutl und Fraktionssprecher Adler mit Bürgermeisterkandidat Jürgen Beier und CSU-Chef Rößler (v.l.) Foto: CSU/Rössler

Tegernheim.Die Vorsitzenden Volker Rößler und Paula Beutl sowie Fraktionssprecher Stefan Adler gaben diese Entscheidung bei einer Vorstandssitzung am Mittwoch bekannt. Die Mitglieder der Ortsvorstandschaft sind diesem Votum im Anschluss einstimmig gefolgt.

Beier, 51 Jahre, verheiratet, drei Kinder und beruflich in leitender Position beim Caritasverband der Diözese Regensburg tätig, gehört dem Gemeinderat seit 23 Jahren an. Er bekleidete sechs Jahre das Amt des Fraktionssprechers, 2014 wurde er zum 2. Bürgermeister gewählt. Beier ist Mitglied in mehreren Vereinen, hat den Vorsitz bei der Bürgerhilfe inne und amtiert als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Freunde der Grundschule.

Als Eckpunkte seines Wahlprogramms nennt er die rechtzeitige und umfassende Einbindung sämtlicher Betroffener in alle Vorhaben, die Vorfahrt für Ökologie und Nachhaltigkeit zum Schutz der Lebensgrundlagen in Tegernheim und die professionellere Steuerung von Projekten.

Volker Rößler bezeichnete Beier als Wunschkandidat des Ortsverbands und der Gemeinderatsfraktion. Paula Beutl sicherte die volle Unterstützung der FU zu, ebenso Stefan Adler im Namen der Gemeinderatsfraktion. Jürgen Beier sei ein Teamplayer, der nach innen und außen Kompetenz und Erfahrung in die Waagschale werfe. Die Wahl des Bürgermeisterkandidaten und die Aufstellung der Gemeinderatsliste erfolgen im Rahmen der Nominierungsversammlung am 18. September.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht