MyMz
Anzeige

Der Burgensteig ist noch im Rennen

Das Tal der Schwarzen Laaber ist unter den letzen Kandidaten beim Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2020“.

So schön ist die Landschaft rund um den Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber.
So schön ist die Landschaft rund um den Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber. Foto: Stefan Gruber/Stefan Gruber

Beratzhausen.Der Burgensteig an der Schwarzen Laaber ist unter den letzen Kandidaten: Beim Wettbewerb der Zeitschrift „Wandermagazin“ wurde der Landkreis Regensburg mit dem Burgensteig nominiert und steht zur Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2020“. Bis Dienstag konnte online abgestimmt werden.

„Aber das Ergebnis steht noch nicht fest“, sagt Cornelia Bub, die die Wahl für das Referat Tourismus am Landratsamt betreut. Denn es gab noch eine zweite Möglichkeit, seine Stimmen abzugeben. Nämlich per Post. Der Landkreis Regensburg beziehungsweise das Tourismusbüro des Landkreises Regensburg haben aber aus Nachhaltigkeitsgründen auf gedruckte Wahlkarten verzichtet. Um so mehr habe man das Online-Voting beworben.

Das Wandermagazin gibt es seit 35 Jahren, der Preis wurde zum 16. Mal ausgelobt. Im Herbst hat sich der Landkreis mit 63 weiteren Mitstreitern um den Titel beworben. „Das endgültige Ergebnis steht erst fest, wenn wir auch die postalischen Stimmen ausgewertet haben“, sagte Michael Sänger, der Herausgeber des Wandermagazins. Das werde erst am 21. August sein.

„Eine gute Platzierung würde uns riesig freuen“, sagte Matthias Beer. Für den Bürgermeister von Beratzhausen und seine Familie ist der Burgensteig selbste ein beliebtes Ausflugsziel. Als Endpunkt des Burgensteigs im Landkreis Regensburg kommt der Marktgemeinde eine besondere Bedeutung zu. Und die will Beer weiter ausbauen. Der Marktrat habe eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die sich um die Wanderwege, Klettersteige und Rad-Touren kümmern soll. Die sollen alle neu kartiert und beschildert werden.“ Der Burgensteig führt im Landkreis Regensburg von der Burgruine in Niederviehhausen in Sinzing, über die Ruinen der Burg Loch in Nittendorf und der Burg Laaber bis zur Burg Ehrenfels in Beratzhausen.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht