MyMz
Anzeige

Fussball

Der Pokal ging nach Kaiserslautern

Beim Turnier des Steinsberger FC-Bayern-Fanclubs mussten die Titelverteidiger den Pfälzern den Ruhm überlassen. 22 Teams kämpften um den Sieg.
Von Monika Bucher, MZ

  • Zwei Tage lang wurde beim Alois-Eichhammer-Gedächtnis-Tunier des FC Bayern- Fanclubs in Steinsberg um Punkte und Tore gekämpft. Foto: Bucher
  • Der Steinsberger Fanclub überließ den Siegerpokal den Gästen. Foto: Bucher

STEINSBERG. Zum 18. Mal veranstaltete der FC-Bayern-Fanclub das „Alois-Eichhammer-Gedächtnis-Fußballtunier“ in Erinnerung an seinen ehemaligen Vorsitzenden, der ab der Gründung bis zu seinem Tod beim 30-jährigen Jubiläum sein Amt ausgeübt hatte. Im Festzelt sorgten am Samstag die bekannten „Dobler-Buam“ aus Wolfsegg für Stimmung und am Sonntag das “Brandl-Duo“. Sieger wurde dieses Jahr das erstmalig teilnehmende Team “Morlautern 1”.

22 Mannschaften aus Fanclubs, Vereinen, Stammtischen oder Firmen nahmen die sportliche Herausforderung an und kickten zwei Tage lang hart aber fair bei strahlendem Sonnenschein auf zwei Kleinspielfeldern der FSV-Sportanlage um möglichst viele Punkte. Bei der Siegerehrung überreichten die Vorsitzenden Ewald Reisser und Walter Waldhäusl zusammen mit den beiden Bürgermeistern Siegfried Böhringer und Hans Dechant die Pokale. Zum spannenden Finale traten zwei Kaiserslauterer Teams an und zeigten eine beeindruckende Leistung. Titelverteidiger “Team Baba Knoll”, die schon über ein Jahrzehnt anreisen, verlor schließlich knapp gegen “Morlautern 1”, die den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durften. Das Spiel um Platz drei entschied der FC Bolzelona gegen das Team “Sven Engel” für sich. Weiterhin platzierten sich der FC Hohenfels, Lorenzer Buam, FC Nittenau, FC Hohenschambach. Es folgten Bauhof 2, Firma Buresch, Burschenverein Enzian Steinsberg, Bauhof 1, Zwitscherstubn, Mir san mir, FC Spitzschießer, Kutschenstube, BVB Fanclub Donau-Pöhler, Gastgeber FC Steinsberg, Los Bolzos, Inter Königswiesen und als Schlusslicht Team Roggenstein. Der von Bürgermeister Siegfried Böhringer gestiftete Pokal für die fairste Mannschaft ging an BVB Donau-Pöhler. Den Pokal für den besten Torwart gewann Marco Radmilovic (Lorenzer Buam).

Torschützenkönig mit sieben Treffern wurde Dominique Simmler (FC Bolzelona), gefolgt von Sebastian Schulz (Team Engel Sven) und Michael Heß (FC Hohenschambach) mit jeweils sechs Toren. Die Unparteiischen Christian Waldhäusl und Peter Baldauf und zwei Kollegen aus Kaiserslautern bekamen für ihre Schiedsrichterleistungen als Anerkennung Essensgutscheine.

Bürgermeister Siegfried Böhringer gratulierte den Gewinnern und betonte, dass der Steinsberger Bayern-Fanclub der älteste in Deutschland sei und im Jahre 2015 das 50-jährige Bestehen anstünde. Reisser dankte den Pokalspendern und seinen freiwilligen Helfern für die reibungslose Organisation. Busunternehmer Fritz Dechant hatte einen kostenlosen Shuttle-Bus zur Verfügung, da die Spieler wegen des Umbaus der Turnhalle beim TSV Eitlbrunn duschen mussten. Fuhrunternehmer Armin Riederer überließ dem Fanclub einen Lader für die Aufbauarbeiten und Peter Pilz den Festplatz und Container.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht