MyMz
Anzeige

Abschluss

Die Chancen des Lebens wahrnehmen

Die Entlassfeier der Mittelschule Wörth war die letzte von Bürgermeister Rothfischer. Die Jahrgangsbesten erhielten Präsente.

Die Besten der Mittelschule Wörth  Foto: Peter Luft
Die Besten der Mittelschule Wörth Foto: Peter Luft

Wörth.Heute ist Euer Tag und der von euren Eltern“, sagte Schulleiter Martin Voggenreiter.

Die Abschlussfeier an der Mittelschule Wörth mit den Gemeinden Wiesent, Brennberg, Pfatter, Rettenbach, Wiesenfelden und Falkenstein für die Klassen 9, 10 M1 und 10 M2 mit Ehrung der Schulbesten begann mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter. In der Aula holte sich Katja Freiherr mit einem Klavierstück den ersten Applaus. Nico Schneider und Sophie Lehner übernahmen die Moderation des Abends.

„Es freut mich, an einer erfolgreichen Abschlussfeier teilzunehmen. In einem Jahr steht hier eine andere Person“, sagte Anton Rothfischer. Der Bürgermeister zog ein Resümee seiner 18 Jahre Amtszeit und der Leistungen der Stadt mit dem Förderverein mit Herbert Schötz an der Spitze. „Chancen, die sich im Leben durch Erfolg auftun, sind wahrzunehmen. Das Land brauche engagierte Menschen, die sich ehrenamtlich aber auch politisch einbringen“, sagte Schötz. Der Vorsitzende des Fördervereins überreichte Urkunden und Präsente an Schüler, die sich mit Leistungen und Engagement in der Freizeit einbringen.

An die Schüler mit den besten Abschlussnoten überreichten Bürgermeister Rothfischer und Bürgermeisterin Elisabeth Kerscher Preise. Die Top-Abschlussnoten der zehnten Klassen haben Ramona Forster Note 1,56, Manuel Fischer, Sophia Lehner, (je 1,78), Celina Bechstädt, Luisa Fuchs, Svenia Witt (je 1,89) sowie Tanja Baumtrog und Harvey Winkel (je 2.0). Die Schüler mit den besten Notendurchschnitten der 9. Klasse sind Tobias Schütz, 1,8 sowie Nico Dietl, Andreas Spreitzer, und Pia Zeintl, (alle 2,0). (llu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht