MyMz
Anzeige

Die „kleinen“ Domspatzen luden ein

Viele Eltern kamen nach Pielenhofen in die Grundschule des weltberühmten Chors. Sie informierten sich über die Konzepte.
Von Angelika Lukesch, MZ

Unterricht in der Grundschule der Domspatzen Foto: Lukesch

Pielenhofen. Zum vorletzten Mal in den ehrwürdigen Mauern des ehemaligen Klosters Pielenhofen fand der „Tag der offenen Tür“ 2012 im Nest der kleinen Domspatzen statt. Seit vielen Jahren hat die Grundschule der Domspatzen im Dorf an der Naab seine Heimat. Im September 2013 jedoch kommt der große Umzug. In Regensburg, direkt beim Gebäude der „großen“ Domspatzen entsteht, eine neue Grundschule.

Schulleiterin Petra Stadtherr stellte beim Tag der offenen Tür, zu dem sich sehr viele Eltern und Interessierte eingefunden hatten, die Schule, das Schulkonzept und die musikalische Ausrichtung vor. Auch zeigten die kleinen Domspatzen, was sie als Sänger auf dem Kasten haben. Denn wer zu den Domspatzen in die Grundschule geht, der wird natürlich musikalisch ganz besonders gefördert, ist er doch ein Anwärter für die Aufnahme in das Domspatzen-Gymnasium.

Ganz fasziniert beobachteten die Eltern, in welch kreativ geprägter Atmosphäre die Kinder der Domspatzen-Grundschule unterrichtet werden. Schulleiterin Stadtherr gab in der dritten Klasse Englisch und natürlich wurde diese Sprache mit dem Medium der Musik vermittelt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht