MyMz
Anzeige

Karneval

Die Narradonia feiert ihren 33.

Die Faschingsgesellschaft Frohsinn Narradonia Wörth startete mit ihrem Hof- und Staatsball in die fünfte Jahreszeit.
Von Theresia Luft

Die Mitternachtsshow der Faschingsgesellschaft Frohsinn Narradonia Wörth gefiel dem Publikum.  Foto: Theresia Luft
Die Mitternachtsshow der Faschingsgesellschaft Frohsinn Narradonia Wörth gefiel dem Publikum. Foto: Theresia Luft

Wörth an der Donau.Die Faschingsgesellschaft Frohsinn Narradonia startete mit ihren Hof- und Staatsball in die fünfte Jahreszeit und feierte gleichzeitig ihren 33. Geburtstag. Unter dem Motto „Let‘s dance“ ging es im Rosenhof rund. Für Präsident Heinz Maier war es voraussichtlich der letzte Hof- und Staatsball, den er moderierte. Wie er sagte, möchte er sich als Präsident nach dieser Faschingssaison zurückziehen und die Führung an Jüngere übergeben.

Bis auf eine kurze Unterbrechung stand er immer an der Spitze und im ersten Jahr war er der Faschingsprinz. Sein Herz gehört der Narradonia, auch wenn er sich aus der ersten Reihe zurückziehe. Immer wenn es ihm möglich ist, will er bei den Veranstaltungen gern mit dabei sein – nur eben auf der anderen Seite: Als Gast wird er dann das Programm genießen. Der Hof- und Staatsball ist für ihn der Höhepunkt zum Faschingsauftakt, so Maier, der in diesem Jahr 68 wird.

Prinzenpaare meistern ersten Auftritt mit Hofstaat souverän

Für das Prinzenpaar Kathrin I. und Martin IV. sowie das Kinderprinzenpaar Julian I. und Isabella I. war es der erste offizielle Auftritt mit ihren Hofstaat. Die beiden Prinzessinnen – schick in Abendkleid mit Krönchen – und die Prinzen im Anzug mit Zepter hielten ihre Begrüßungsreden, schwebten beim Prinzenwalzer über die Tanzfläche und genossen den Beifall.

Narradonia Wörth begeistert Publikum

Martin und Kathrin haben mit der Narradonia sogar noch etwas gemeinsam: Die beiden feiern in diesem Jahr ebenfalls ihren 33. Geburtstag. „Das ist ein lustiger Zufall, und wir freuen uns auf die Jubiläumssaison“, so das Prinzenpaar.

Männerballett trat in Aerobic-Kleidung auf

Bambini-, Kinder- und Prinzengarde präsentierten ihre Gardemärsche. Der Showtanz der Jugendgarde war ein Hingucker, bevor es gegen Mitternacht dem Höhepunkt des Abends entgegenging. Der Showtanz der Prinzengarde begeisterte alle. Das Männerballett zog das Publikum ebenso in seinen Bann, als es nach ein paar Tanznummern im kessen Aerobic-Outfit auftrat. Korbinian, Newcomer beim Männerballett, hatte bisher nichts mit dem Fasching am Hut, findet seine neue Lebenserfahrung „Fasching“ aber sehr gut und lässt sich überraschen, was noch alles auf ihn zukommt.

Selbstverständlich gehörte die Ordensverleihung dazu. Klaus Plattner hat bereits einige Orden zu Hause und er freut sich jedes Jahr wieder über einen neuen. „Das ist für mich der Auftakt für die fünfte Jahreszeit und eine schöne Anerkennung fürs Videofilmen“, so Plattner. Für zweiten Bürgermeister Josef Schütz gehört der Hof- und Staatsball einfach dazu und er findet den Ball einen gelungenen Faschingsauftakt. Musikalisch sorgten die „Ottis“ für Stimmung.

Mehr aus dem Landkreis Regensburg

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht