MyMz
Anzeige

Regenstauf/Diesenbach

Diesenbach ließ Gästen beim

Nach zwei Freundschaftsschießveranstaltungen im vergangenen Jahr haben die Auflageschützen der SG Neumühle (Gau Amberg/OSB) und der SG Almenrausch Diesenbach (Regentalgau/BSSB) nun ein Freundschaftsschießen in Neumühle ausgetragen, diesmal mit dem Luftgewehr und dem Kleinkaliber-Gewehr 50 Meter.

Auf elektronischen Ständen wurden je 30 Schuss auf Zehntelringwertung abgegeben. Foto: Peter Domanits
Auf elektronischen Ständen wurden je 30 Schuss auf Zehntelringwertung abgegeben. Foto: Peter Domanits

Regenstauf.Auf elektronischen Ständen wurden je 30 Schuss auf Zehntelringwertung abgegeben, wobei für das Mannschaftsergebnis bei Luftgewehr die acht besten Schützen und beim Kleinkaliber die fünf besten Schützen jedes Vereins gewertet wurden. Dieses Mal konnten erstmals die Neumühler gewinnen, sowohl bei Luftgewehr mit 2504,6 zu 2477,7 Ringen als auch bei Kleinkaliber mit 1489,8 zu 1480,7 Ringen.

Die besten Einzelschützen nach 30 Schuss waren beim Luftgewehr drei Neumühler: Joachim Schneider mit 316,8 Ringen vor Wolfgang Auerbacher mit 315,8 Ringen und Rudolf Neumann mit 315,2 Ringen, gefolgt vom Diesenbacher Wolfgang Braun mit 314,4 Ringen und dem Neumühler Johann Götz mit 314,1 Ringen. In der Einzelwertung Kleinkaliber lag der Diesenbacher Wolfgang Braun mit 306,0 Ringen vor Joachim Schneider von Neumühle mit 304,9 Ringen und dem Diesenbacher Hans Fehr mit 303,8 Ringen.

Mit den besten vier Schützen jedes Vereins (Wolfgang Braun war abwesend) wurde ein Einzelfinale ausgetragen: Zuerst hatte jeder Schütze zehn Schüsse abzugeben, danach musste immer nach zwei weiteren Schüssen der in Summe schlechteste Schütze den Stand verlassen, so dass nach insgesamt 24 Schüssen der Sieger ermittelt war. Erster wurde der Neumühler Wolfgang Auerbacher mit 251,1 Ringen vor dem Diesenbacher Hans Fehr mit 250,0 Ringen und dessen Vereinskameraden Reinhold Riedl mit 229,0 Ringen. Die Neumühler Joachim Schneider mit 207,7 Ringen, Johann Götz mit 185,6 Ringen, Rudi Neumann mit 164,6 Ringen folgten vor den Diesenbachern Eva Schiessl mit 142,6 Ringen und Gerhard Fleischmann mit 119,7 Ringen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht