MyMz
Anzeige

Bruckbach/Bibersbach

Drescherfest: Attraktion in Bibersbach

Der Herbst ist die wichtigste Jahreszeit beim Stammtisch der „gemütlichen Bettschoner“: Denn da gibt es ein Highlight.

Pure Landwirtschafts-Nostalgie wird Besuchern traditionell in Bibersbach geboten. Foto: Beiderbeck
Pure Landwirtschafts-Nostalgie wird Besuchern traditionell in Bibersbach geboten. Foto: Beiderbeck

Bruckbach.Wann es wieder so weit ist, kann man sich leicht merken, denn das Ereignis findet immer in geraden Jahren statt. Der genaue Termin für 2020 wird in Kürze festgelegt. Auf jeden Fall soll es wieder ein Wochenende werden, das mit dem Stodlfest im Zach’n Stadl beginnt. Am Sonntag treffen dann schon frühmorgens die Oldtimer-Vehikel ein.

An die 150 betagte Bulldogs, Motorradln, Mähdrescher und Raupen rollen da jedes Mal herbei und sorgen für Aufsehen. Parallel dazu wird ein landwirtschaftlicher Flohmarkt veranstaltet. „Den gibt es bereits seit 2010, kommendes Jahr also schon zum sechsten Mal“, sagt Bettschoner-Vorsitzender Erich Pinzinger. „Der Markt ist unser Aushängeschild und Besuchermagnet, denn so etwas gibt es weit und breit nicht.“ Wenn das Wetter passt, werden gut und gerne über 1000 Gäste gezählt. Aus den Landkreisen Regensburg, Cham und Straubing kommen die meisten Aussteller und Besucher. „Aber wir hatten auch schon Anfragen bis aus München, Nürnberg und dem Raum Pfarrkirchen“, freut sich Hans Zach von der als Mitveranstalter auftretenden FF Bruckbach über das große Interesse. Natürlich ist an beiden Tagen für Live-Musik gesorgt und das bei freiem Eintritt. Sehr beliebt ist das Bibersbacher Spektakel auch bei den Ausstellern, denn es müssen keine Standgebühren entrichtet werden. Finanzieren wollen die beiden Vereine die Veranstaltung, die doch mit einigen Unkosten verbunden ist, wieder durch den Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken.

Ein Wochenende voller Landwirtschaft

Dass man in Bibersbach beim Landwirtschaftswochenende immer wieder zusätzliche Hingucker findet, ist bekannt. So waren in der Vergangenheit ein mobiles Sägewerk und ein Steinbrecher in Aktion zu bestaunen. Wer genau wissen wollte, was sein Traktor hergibt, konnte am „Leistungstest Motorbremse“ teilnehmen. Tollkühne Männer auf Fußball spielenden Traktoren waren der Höhepunkt des Oldie-Treffens 2018. Schon jetzt überlegt man, was 2020 als Besonderheit angeboten werden könnte. Bei der Jahresversammlung im Gasthaus Niebauer wurde der Schleier gelüftet: „Wir denken darüber nach, ein Drescherfest auszurichten“, sagte Erich Pinzinger. Die Idee fand den Beifall der Mitglieder, so dass der Planung nichts mehr im Wege steht. Für das Frühjahr planen die „Bettschoner“ außerdem eine vereinsinterne Schifferlfahrt mit Bierprobe in Weltenburg. Termin und Details werden in Kürze bekannt gegeben.

Weiterführende Links aus dem Landkreis Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht