MyMz
Anzeige

Jahresversammlung

Ein Rückblick auf die Erfolge

Beim Poolbillardclub Kiefenholz gab es Wahlen und Berichte.

Die Erstplatzierten der Dart-Dorfmeisterschaft Armin Jurkat, Matthias Vilsmeier und Christian Koenen mit Andreas Spitzer (rechts) Foto: Jurkat
Die Erstplatzierten der Dart-Dorfmeisterschaft Armin Jurkat, Matthias Vilsmeier und Christian Koenen mit Andreas Spitzer (rechts) Foto: Jurkat

KIEFENHOLZ.Bei der Jahresversammlung des Poolbillardclubs Kiefenholz standen der Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr und die Neuwahlen der Vorstandschaft im Mittelpunkt, bei denen dieser bestätigt wurde. Schriftführer Günther Jurkat erinnerte an die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres.

Es hatte drei Vorstandssitzungen und eine Mitgliederversammlung gegeben. Die Weihnachtsfeier sei ebenso gut besucht worden wie ein Weißwurstfrühschoppen. Jurkat sprach auch ein unschönes Ereignis an: Während des Sommers, als kein Spielbetrieb stattfand, war ins Vereinsheim eingebrochen worden und ein Schaden von 500 Euro entstanden. Weil die Einbrecher lediglich drei Flaschen Whiskey gestohlen haben, wünschte der Schriftführer ihnen ein „Prost und lasst’s es Euch schmecken“.

Die Saison sei für beide Mannschaften äußerst zufriedenstellend verlaufen, sagte Vorsitzender Andreas Spitzer. Die erste Mannschaft ging zum ersten Mal seit Vereinsgründung in der Verbandsliga an den Start und fand sich nach durchwachsener Vorrunde am Ende auf einem fantastischen vierten Tabellenplatz. Die „Reserve“ erreichte in der Kreisliga Rang drei und unterlag im Entscheidungsspiel um den Bezirksligaaufstieg unglücklich dem Billardclub Wallersdorf.

Einstimmig wurde die Vorstandschaft für die nächsten zwei Jahre bestätigt. Andreas Spitzer, der seit Vereinsgründung als Vorsitzender fungiert, bleibt genauso wie sein Stellvertreter Armin Jurkat weiter im Amt. Auch auf den Posten von Kassier und Schriftführer, die Jürgen Weber bzw. Günther Jurkat bekleiden, gab es keine Veränderungen.

Besonderes Highlight der Billardfreunde war die erste offizielle Dart-Dorfmeisterschaft von Kiefenholz. Sie fand großen Zuspruch – 20 Teilnehmer fanden sich ein. Die besten vier aus zwei ausgelosten Gruppen, die den Modus „301 abwärts, best of two legs“ spielten, qualifizierten sich für die Endrunde. Bei den etwas anspruchsvolleren Spielen „501 abwärts, best of two legs“ und Cricket standen sich letztendlich in den Halbfinals Armin Jurkat und Matthias Vilsmeier sowie Günther Jurkat und Christian Koenen gegenüber. Im Finale setzte sich Matthias Vilsmeier mehr als souverän gegen Christian Koenen durch. Er darf sich erster Dart-Dorfmeister von Kiefenholz nennen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht