MyMz
Anzeige

Tradition

Endspurt für den Christkindlmarkt

Der 23. Bernhardswalder Markt bietet auch eine Tombola.

Der Nikolaus besucht den Adventsmarkt in Bernhardswald.  Foto: msr
Der Nikolaus besucht den Adventsmarkt in Bernhardswald. Foto: msr

Bernhardswald.Der Duft von Mandeln, Plätzchen, Bratwürsten und Glühwein hängt fast schon über dem Innenhof des Gemeindezentrums von Bernhardswald, die Vorbereitungen zum Christkindlmarkt am Sonntag, 1. Dezember, sind im vollen Gange. Für den mittlerweile 23. Weihnachtsmarkt der Gemeinde Bernhardswald haben sich die Organisatoren um Bernhard Griesbeck wieder einiges einfallen lassen.

Als Attraktion sehen die Vereine, Hobbykünstler und Geschäftsleute eine Weihnachtstombola vor, die von Sibylle Emmerich organisiert wird. Deren Erlös kommt einem sozialen Zweck innerhalb der mitwirkenden Gruppen und Vereine der Großgemeinde Bernhardswald zugute. Hauptpreis ist ein LED-Fernseher, dazu gibt es zahlreiche Sachpreise und Einkaufsgutscheine. Die Verlosung der Weihnachtstombola ist ab 18 Uhr geplant.

Ab 13 Uhr kann man seine weihnachtliche Stimmung beim Flanieren mit kulinarischen Genüssen und Kunsthandwerk so richtig auskosten. Mit der Knackersemmel durch die Menge treiben lassen, bei einem Glas Glühwein oder Feuerzangenbowle mit dem Nachbarn plaudern, die schon legendär-feurige Gulaschsuppe genießen und sich zu Striezel und Zwiebelkuchen einen Jäger-Tee gönnen. Lebkuchen und Plätzchen werden serviert, ebenso Bratwürstl, Kinderpunsch, Waffeln oder leckeres Schmalzgebäck. Natürlich gibt es auch ein reichliches Angebot für den Wunschzettel ans Christkindl: Weihnachtliche Accessoires und Dekoration für die heimatlichen vier Wände.

Für die weihnachtliche Einstimmung sorgt der Singkreis Bernhardswald mit stimmungsvollen und beschwingten Liedern um 14.30 Uhr, sowie die Blaskapelle Bernhardswald um 17 Uhr. Bürgermeister Werner Fischer, Pfarrer Alois Schmid, der Nikolaus und Knecht Ruprecht eröffnen den Markt um 14 Uhr. Für die kleinen Christkindlmarktbesucher wird Kinderschminken und ein Kasperltheater im Rathaus für Abwechslung sorgen. (msr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht