MyMz
Anzeige

hemau

Er war der erste Lehrling der Firma Eibl

Mit einer Feier, zu der die Schreinerei eingeladen hatte, wurde Alois Meier verabschiedet. 46 Jahre war treuer Mitarbeiter.

Alois Meier, der erste Lehrling der Schreinerei Eibl, ging nach 47 Jahren in den Ruhestand.  Foto: Ingrid Eibl
Alois Meier, der erste Lehrling der Schreinerei Eibl, ging nach 47 Jahren in den Ruhestand. Foto: Ingrid Eibl

Hemau.Geschäftsführer Helmut Eibl durfte Alois Meier als ersten Lehrling, der in der Schreinerei Eibl in Neukirchen am 1. August 1973 seine Ausbildung begann und von Schreinermeister Anton Eibl ausgebildet wurde, in den Ruhestand schicken.

Alois Meier begleitete die Schreinerei bei der Übernahme des Betriebs durch den Sohn Helmut Eibl und auch bei der Gründung der GmbH. Schreinergeselle Alois Meier blieb seinem Ausbildungsbetrieb der Schreinerei Eibl in Neukirchen sein ganzes Berufsleben (46 Jahre) lang treu. Lange Jahre war er für Fertigung der Fensterelemente verantwortlich. Ob klassische, mehrflügelige Kastenfenster, moderne Holz-Alu-Fenster, Sonderfenster oder Hebe-Schiebetüren, Alois fertigte sie alle in seiner ruhigen und besonnen Art an, dies zeichnete ihn besonders aus, so der Geschäftsführer.

Er dankte für die langjährige Verbundenheit und wünschte dem Ruheständler eine gute und gesunde Zeit im neuen Lebensabschnitt mit vielen schönen Reisen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht