MyMz
Anzeige

Einsatz

Fliegerbombe sorgte für Straßensperrung

Wegen eines Bombenfunds mussten am Dienstagnachmittag die A3 und die B8 zwischen Barbing und Neutraubling gesperrt werden.

An der A3 bei Neutraubling wurde eine Fliegerbombe gefunden. Die Autobahn und die benachbarte B8 werden für die Dauer der Entschärfung gesperrt. Foto: Böhm
An der A3 bei Neutraubling wurde eine Fliegerbombe gefunden. Die Autobahn und die benachbarte B8 werden für die Dauer der Entschärfung gesperrt. Foto: Böhm

Regensburg.Am Dienstagmittag wurde bei Sondierungsarbeiten zwischen der Autobahn A3 und der Bundesstraße 8 bei Barbing eine amerikanische Fliegerbombe gefunden. Zur Entschärfung mussten sowohl die Autobahn zwischen Regensburg-Ost und Rosenhof als auch die parallel verlaufende B8 jeweils in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Im Sicherheitsbereich rund um den Fundort der Fliegerbombe mussten zudem einige Häuser und Wohnungen evakuiert werden. 345 Bewohner waren innerhalb des von der Polizei festgelegten Sperrradius von 250 Metern gemeldet.

Der Fundort der Bombe wurde abgesperrt. Anwohner mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Foto: Böhm
Der Fundort der Bombe wurde abgesperrt. Anwohner mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Foto: Böhm

Rund 65 Personen wurden dort tatsächlich angetroffen und aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen. Die Betroffenen kamen der Aufforderung nach Aussage eines Polizeisprechers ohne Aufsehens nach.

Von der Räumung betroffen waren in Barbing Teile der Margaretenstraße und Am Hölzl sowie in Neutraubling Teile des Aubachwegs und der Naabstraße.

Regensburg

Bombensprengung wirkt immer noch nach

Ein Jahr M-Plus: Ein Blindgänger verursachte im April in Regensburg einen Millionenschaden. Das hat sich seitdem getan.

Nachdem das Gebiet evakuiert war, wurde auch die Autobahn gesperrt. Dann konnten die Kampfmittelräumer gegen 15.30 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen. die Entschärfung der Fliegerbombe dauerte rund 45 Minuten. Anschließend wurden die umfangreichen Einschränkungen für den Verkehr wieder aufgehoben. Die Bewohner der betroffenen Gebäude konnten ebenfalls kurze Zeit später in ihre Wohnungen zurückkehren.

An der A3 bei Barbing wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Foto: Böhm
An der A3 bei Barbing wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Foto: Böhm

Die Fliegerbombe hatte laut Angaben der Polizei ein Gewicht von 45 Kilogramm. Die Sprengmasse betrug 22 Kilogramm. Die einsatzleitende Polizeiinspektion Regensburg Süd bedankte sich nach dem Einsatz insbesondere bei der Bevölkerung, den Verkehrsteilnehmern und den Bewohnern der Häuser im Sicherheitsbereich, für ihre Geduld und das Befolgen der Anweisungen.

Im Raum Regensburg werden immer wieder Bomben gefunden – die letzte Mitte September in Schwabelweis:

Einsatz

Bombe hielt Schwabelweis in Atem

Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe wurde am Dienstagabend entschärft. Etwa 2100 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über Messenger direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/messengerWeitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht