MyMz
Anzeige

Steinsberg

Förderung für Fußballtalente in Steinsberg

In Steinsberg wurde jetzt bereits der achte Standort für das Jahn-Talenttraining eröffnet.

Freudige Gesichter gab es zur Eröffnung des neuen Standorts beim FSV Steinsberg.  Foto: Nuss
Freudige Gesichter gab es zur Eröffnung des neuen Standorts beim FSV Steinsberg. Foto: Nuss

Steinsberg.Das Angebot versteht sich als sinnvolle Ergänzung zu den Einheiten im Heimatverein. Unter den Anleitungen von lizenzierten Trainern der Jahnschmiede werden Nachwuchstalente zwischen sechs und 14 Jahren einmal wöchentlich ganz gezielt gefördert.

„Die Kinder sind mit ganz viel Begeisterung bei der Sache“, sagt Moritz Röhrl vom FSV Steinsberg. Er war schon bei der ersten Einheit des Jahn-Talenttrainings auf dem Gelände seines Vereines sehr angetan. „Dieses Training bringt alle Teilnehmer weiter. Sie treffen hier auf vergleichbar starke Spieler und bekommen in kleinen Gruppen wertvolle Tipps für ihre Weiterentwicklung an die Hand.“

Seit dieser Woche wird das Jahn-Talenttraining beim FSV Steinsberg angeboten – einem von zahlreichen Partnervereinen, die die Jahn-Fußballschule inzwischen in ganz Ostbayern hat. Sechs weitere – TSV Natternberg (Landkreis Deggendorf), 1. FC Rieden (Landkreis Amberg-Sulzbach), SC Katzdorf (Landkreis Schwandorf), FC Alkofen (Landkreis Passau), SpVgg Niederaichbach (Landkreis Landshut), TSV Pleystein (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) – haben auch schon externe Standorte für das Jahn-Talenttraining gegründet. Außerdem finden in Regensburg regelmäßig Kurse statt. Jeder Kurs umfasst 15 Einheiten, einmal wöchentlich wird trainiert. Dabei kommen die Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen in der jeweiligen Umgebung: „Das Angebot gilt natürlich auch für die jungen Fußballer der umliegenden Vereine“, betont Jugendleiter Marc Hein.

Das Talenttraining versteht sich als leistungsbezogenes Angebot der Jahn-Fußballschule. Die lizenzierten Trainer des Jahn-Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede gehen auf die Fähigkeiten jedes Einzelnen ein. Neue Reize tragen zusätzlich zur Weiterentwicklung aller Teilnehmer bei: „Hier müssen sich die Kicker sowohl fußballerisch als auch persönlich an neue Mitspieler und ganz andere Übungsformen gewöhnen. Die Gruppen werden homogen zusammengestellt, und jede Einheit beruht auf dem Ausbildungskonzept der Jahnschmiede. Das fordert die Teilnehmer und bringt sie weiter“, erklärt Thomas Paulus das Konzept des Jahn-Talenttrainings. Der Ex-Profi leitet seit Juli 2017 die Jahn-Fußballschule und gibt dort seine vielfältigen Erfahrungen als Ex-Profi weiter.

Alle Informationen zum Jahn-Talenttraining und zum kompletten Angebot der Jahn-Fußballschule finden sich unter www.jahn-fussballschule.de. Die Anmeldung zum Jahn-Talenttraining erfolgt direkt über Thomas Paulus (09 41) 69 83-138; thomas.paulus@ ssvjahn.de) oder die Ansprechpartner des jeweiligen Partnervereins.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht