MyMz
Anzeige

Kallmünz

Freie Fahrt für Ehrenamtliche

Ehrenamtliche in den Vereinen und Verbänden sind die tragende Säule der Gesellschaft.

Die französische Lichtmess-Tradition „Chandaleur“ durfte beim Lichtmess-Empfang nicht fehlen.  Foto: Philipp Seitz
Die französische Lichtmess-Tradition „Chandaleur“ durfte beim Lichtmess-Empfang nicht fehlen. Foto: Philipp Seitz

Kallmünz.Das machte Landtagsabgeordneter Tobias Gotthardt bei einem Lichtmess-Empfang für Ehrenamtliche deutlich. „Was unsere Ehrenamtlichen leisten, ist am Ende unbezahlbar“, betonte Gotthardt. In der Landtagsfraktion habe er sich deshalb dafür stark gemacht, freie Fahrt für uniformierte Blaulichtorganisationen zu fordern. Wie Polizisten und Soldaten sollen damit auch uniformierte Mitarbeiter von THW, Feuerwehr und weiteren ehrenamtlichen Hilfsorganisationen kostenlos in Bussen und Bahnen mitfahren können. 2. Bürgermeister Bernhard Hübl betonte, dass vor Ort von den Ehrenamtlichen „Unglaubliches geleistet wird“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht